Weihnachtsbräuche in anderen Ländern: Sinterklaas in den Niederlanden

Während in Deutschland der 6. Dezember das erste geschaffte Viertel der Adventszeit kennzeichnet, sind viele niederländische Kinder schon am Ziel. Sinterklaas ist bei unseren Nachbarn traditionell der Tag der Geschenke! Wie das alles zusammehängt, habe ich für euch recherchiert und zusammengetragen ...

Nikolaus und Weihnachten in anderen Ländern - ähnlich, aber auch ganz unterschieldich zu dem, was wir in Deutschland kennen und feiern. Nach und nach werden sich hier verschiedene Länder mit ihrem Traditionen sammeln. Lasst uns gemeinsam über die Landesgrenzen gucken!

Zum Thema Adventszeit gibt es einen eigenen Artikel: Klick!

Die Niederlande 

In den Niederlanden gibt es wie in Deutschland die beiden Ereignisse Nikolaus (= Sinterklaas) und Weihnachten (= kerstmis). Doch die Bedeutung ist, zumindest in der Tradition, sehr unterschiedlich!

Der holländische Nikolaus ist bereits am 5. Dezember unterwegs, eine Tag vor dem deutschen. Begleitet wird er vom "Zwarte Piet", übersetzt "Schwarzer Peter". Im Gegensatz zu Knecht Ruprecht, der den deutschen Nikolaus unterstützt und den es nur einmal gibt, gibt es vom Zwarte Piet sehr viele. Etwas verwirrend, oder?

Sinterklaas ist nicht nur der Geschenkebringer für die Kinder - er hat weitere wichtige Aufgaben. Als Schutzpatron für die Seefahrer besucht er Ende November verschiedene Hafenstädte mit einem Schiff, begleitet von seinen Zwarte Pieten.

paard van sinterklaas clipart

Auf einem weißen Pferd reitet er an Land, einen Bischofsmantel samt passender Mütze tragend. Es ist ein großes Ereignis - es wird gejubelt und gesungen, die Glocken läuten dazu.
Dazu wird medienwirksam die Geschichte verbreitet, dass Sinterklaas aus Spanien anreist - und Geschenke an brave Kinder verteilt. Man hört, dass die Quote der freiwilligen Hilfe, z.B. im Haushalt, vor diesem Tag spürbar zunimmt ...

Auch in den Niederlanden werden die Stiefel geputzt vor die Tür gestellt - mit einem "Erinnerungszettel" mit den Wünschen, damit Sinterklaas nichts vergisst. Wer es ganz traditionell hält, denkt auch an sein Pferd und stellt einen Eimer mit Wasser, Heu und ein Möhre bereit. Von Dach zu Dach geht - eben zu Pferde und nicht auf einem Schlitten.

Abends sind hoffentlich alle Wünsche erfüllt wurden - in den Familien wird gefeiert, Gedichte werden vorgetragen. Ganz speziell ist ein besonderes Nikolaus-Gedicht: In diesem kommt jedes Familienmitglied vor - allerdings nichts Ernstes, sondern auf die verulkende Weise geschrieben. Echt nur dann, wenn es Sinterklaas persönlich unterschrieben hat!

Was bei Sinterklaas einen Tag früher stattfindet, ist beim Weihnachtsfest in den Niederlanden einen Tag später dran als bei uns: Hier feiert man das Familiienfest am 25. Dezember. Der Krichbesuch findet, ganz ähnlich wie in Deutschland, am Heiligabend (= kerstavond) oder am ersten Weihnachtstag (= op eerste kerstdag) statt.
Nach Sinterklaas werden Tannenbäume verkauft, die dann bereits von den Familien gemeinsam geschmückt werden.

Das niederländische Weihnachtsfest ist dem deutschen recht ähnlich - nur eben ohne die Geschenke. Man trifft sich mit der Familie, es gibt viel zu viel zu essen ...
Heute sind die Niederländer durchaus gespalten: Ein Teil feiert traditionell den (für die Kinder) wichtigsten Tag am 5. Dezember, andere erst am 25. Und ein dritter Teil nimmt beide Feste mit  ...

Dafür kennen die Niederländer kaum den traditionellen Countdown über die vier Adventssonntage, so dass es bisher wenige Adventskalender gibt. Wozu auch, wenn schon am 5. Dezember der wichtigste Tag erreicht ist?

 

 

Suchbegriffe:

Weihnachtsbräuche

02. Dezember 2017

Weihnachtsbräuche in Deutschland: Adventszeit

Adventszeit: Ein Blick in die Geschichte unserer Bräuche und (Un-)Sitten in den rund fünf Wochen vor Weihnachten. Etwas zur Entstehung, die Frage, wieso Adventskalender sich nach Tagen richten und mehr.

04. Dezember 2017

Weihnachtsbräuche in anderen Ländern: Lucia-Fest in Schweden

Der hohe Norden ist im Sommer besonders hell - doch dafür gibt es im Winter sehr wenig Tageslicht. Am Tag der Wintersonnenwende feiern die Schweden deswegen ein Fest mit besonders viel Licht. Namenspatronin ist die heilige Lucia - zu dem Brauch bitte hier entlang ...

Sag es weiter

Social Media

Kontakt

Mag ich

5.0/5 Bewertung (1 Stimmen)

Deine Nachricht

Du kommentierst als Gast.

Wegweiser