Die neuesten Reisegeschichten und bewegendsten Momente aus meinem Leben

Frisch getippt und den Reise-Staub von den Bildern gewischt, freue ich mich, euch heute die nächste Geschichte vorstellen zu dürfen.

  • Schaf Paul auf Schiffsbesichtigung

    Seestadtfest: Sehnsucht nach Schiffen und Mee(h)r

    Zum Seestadtfest treffen sich in den Hafenbecken viele kleine und große Schiffe, mit Segeln und anderen Antrieben. Zum Bestaunen von außen und viele auch von innen. Jede Menge Eindrücke für die Augen, Ohren und die Zunge erwarten euch! Der Besuch sollte nicht zu kurz sein - mein Tipp lautet eindeutig: Nehmt euch zwei Tage Zeit!

Die Geschichte von Homer über die Odyssee des Odysseus - und Meernypmphe Kalypso. Sieben Jahre soll die Liebe zwischen den beiden angedauert haben, bis Odysseus die Sehnsucht zur Heimat zu sehr quälte ...

Verschiedene Orte könnten die Höhle sein, in der Kalypso gelebt haben soll. Welche genau es ist, wird wohl ein Geheimnis bleiben - doch das schmälert die durchaus romantische Geschichte schließlich nicht!

In meinem Heimathafen Hamburg bin ich großen Schiffen, Containern und den Ladekränen dazu an sich recht nah.
Doch direkt kann ich sie nur von der Wasserseite auf einer Schiffstour sehen - und da fehlte mir immer die Ruhe zum Betrachten.

Deswegen freue ich mich besonders, dass Bremerhaven seit einiger Zeit eine Bustour fast bis in den Container anbietet.

Jede Geschichte hat ihr eigenes "Es war einmal ..."
An dieser Stelle erfahrt ihr nun also endlich, wie ich begann, die Welt zu entdecken und mein Job seinen Anfang nahm.

Von der Planke bis zum kompletten Schiff, jede Menge Geschichtsliches. Liebevoll verpackt in kleine Geschichten zur Herkunft und Bedeutung des Ausstellungsstücks. Vieles ist inzwischen interaktiv und für jede Altergruppe geeignet.
Ein besonderes Stück: Die "Ubena von Bremen", eine Original-Hansekogge, die im Schlick gefunden und wie ein Puzzle wieder zusammhegesetzt wurde.
Lasst euch treiben durch die Entwicklung der Schifffahrt, von Lastentransport bis Kreuzfahrt!

Weihnachtsmärkte sind überfüllt, alle sind genervt, es ist teuer und es gibt sowieso immer nur denselben Kram aus industrieller Fertigung oder Fressbuden. Nun, fast so ist meine Ansicht vor meiner Reise nach Straßburg.

Die Stadt, die sich selbst als "Weihnachtshauptstadt" bezeichnet, legt die Messlatte damit ganz schön hoch! Was sie aus mir als tendenziellem Weihnachtsmuffel macht?

Von Gozo habe ich so viele wunderschöne Ausblicke (und Einblicke) mitgenommen. Am liebsten möchte ich nicht ein Bild auslassen!
Das Azure Window, DAS Postkartenmotiv von Gozo, darf natürlich nicht fehlen ...

Wegweiser