Die neuesten Reisegeschichten und bewegendsten Momente aus meinem Leben

Frisch getippt und den Reise-Staub von den Bildern gewischt, freue ich mich, euch heute die nächste Geschichte vorstellen zu dürfen.

  • Schaf Paul auf Schiffsbesichtigung

    Seestadtfest: Sehnsucht nach Schiffen und Mee(h)r

    Zum Seestadtfest treffen sich in den Hafenbecken viele kleine und große Schiffe, mit Segeln und anderen Antrieben. Zum Bestaunen von außen und viele auch von innen. Jede Menge Eindrücke für die Augen, Ohren und die Zunge erwarten euch! Der Besuch sollte nicht zu kurz sein - mein Tipp lautet eindeutig: Nehmt euch zwei Tage Zeit!

  • Plötzlich steht das Leben Kopf! (Pauls Kate #2)

    In Teil 2 lest ihr, was nach der Zustimmung der Verkäufer passierte und wieso die Kate quasi heimlich damit begann, unser Leben auf den Kopf zu stellen. Nette Nachbarn, die Schlüsselübergabe und ein handfestes Problem prägen diese Wochen ...

  • Wie alles begann: Eine Kate zum Verlieben (Pauls Kate #1)

    Wenn wegen Fahrradtouren ein Wohnwagen einzieht, der einen Stellplatz braucht und daraus eine historische Kate wird - dann seid ihr inmitten einer außergewöhnlichen Geschichte, die mein Leben und das meiner Zweibeiner auf den Kopf gestellt hat! Neugierig geworden? Dann hier bitte weiterlesen ...

Mein erster Strandbesuch auf Gozo. Ich finde es immer spannend, in einer neuen Region zu entdecken, was sich die Natur ausgedacht und der Mensch - hoffentlich - nicht zu sehr verändert hat.

Hondoq ir-Rummien - ein schwieriger Name für einen Strand, der ganz viel bietet!

"Oha!" - das war mein erster Gedanke, als ich von den Plänen hörte, mit dem Mountainbike entlang der gozitanischen Steilküste zu radeln. In der Stadt, manchmal auf dem (eher platten) Land, bin ich häufiger unterwegs. Aber hoch und runter neben steil runter?
Doch ich kann euch versichern: Am Ende wünschte ich mir, der Trip wäre länger gewesen! Und dann ging es weiter ...

"Da gibt ein paar leckere Dinge". - Ein paar? Ungezählte!
Obwohl wir direkt nach dem Frühstück bei Abraham´s Vini e Cappricci unsere Tagesrunde starteten, hätte ich mich dort durch die Auslagen probieren können ...

Romantisch-nostalgische Gefühle beim Reisebüroschaf? Ja, gibt es! Auch glänzende Knopfaugen, wenn die Rührung groß wird ...
Als bekannt wurde, dass meine Lieblingsairline zu Ende Oktober definitiv den Betrieb einstellen muss, wurde mir sehr wehmütig ums Herz. So viele Ziele habe ich mit ihr entdeckt, so viele nette Menschen kennengelernt!

Der zweite Weihnachstmarktbesuch in französisch angehauchten Gefilden. Auf schweizer Seite, nur durch den Genfer See von Frankreich getrennt. Das merkt man auch im Angebot, das viele französische Spezialitäten bereithält. Und ein Paradies für Liebhaber indviduellen Schmucks!

Es folgt der Übersichtsbericht der Reise durch Norwegen 2015.

Wegweiser