Peer Gynt-Festival: Open Air am See Gålåvatnet

Region:Gudbrandstal
Land:Norwegen
Reise-Anlass:Blogger-Reise
Open Air vor bezaubernder Kulisse

Region: Gudbrandstal
Adresse: See Gålåvatnet, Norwegen
Reisebegleiter: Schaf Paul
Reisezeit: 08/2015
Stichworte: Literatur & Musik vom Feinsten
Tipp: Warme Sachen einpacken!
Unbedingt beachten: Der Glaube an norwegische Fabelwesen könnte erwachen ...
Urheberrecht: Susanne Krüger (Bilder), Susanne Krüger (Texte)
 
  • Susanne Krüger

    Bloggerin - für selbst Erlebtes und als Sekretärin für Schaf Paul.
    In der Welt unterwegs: Virtuell bei der Recherche für Reisen und immer gerne real.

  • Schaf Paul

    Seit 2010 im Einsatz als Reisebüro-Schaf. Seit 2011 Social-Media-Chef.
    Virtuell und live erzählt er von seinem Reise(büro)erleben und von seinen Touren.

Meine Erfahrung mit Open Air-Bühnen ist noch jung - meine (nicht zu verleugnende) Begeisterung könnte also subjektiv sein wink.

Wie es zu dem Besuch kam, so (fast) mitten in Norwegen in einer in Deutschland nicht unbedingt bekannten Region?
Die ITB - die riesige Tourismusmesse in Berlin, die ihr schon von meinen "Weltreisen" kennt - die war´s!
Im Vorfeld wurde ich erstmals als Blogger registriert und habe meine Kontaktdaten auf dem virtuellen Marktplatz hinterlassen. Hier hat mich Hanne Maren entdeckt ... Bei so einer sympathischen Anfrage für ein Treffen auf der Messe habe ich gerne zugesagt!
Und so kamen wir ins Gespräch. Schnell war vereinbart, dass ich, diesmal nur mit der Zweibeinerin, im Sommer nach Norwegen komme.

(Mehr zu meiner Rundreise folgt, wenn ich die anderen Teile überarbeitet habe - diese sind leider noch in dem alten Layout, was ich nicht mehr anzeigen lassen kann.)

Kennt ihr Peer Gynt? Und auch Hendrik Ibsen? Er könnte euch als Schriftsteller zu Schulzeiten begegnet sein ...

Schon 1867 schrieb Hendrik Ibsen die Geschichte um Peer Gynt auf. Nach einer längeren Reise durch das Gudbrandstal (Gudbrandsdalen), bei der ihm mehrere Legenden um die Abenteuer dieses Mannes begegneten.

Seit 1928 schon gibt es das Festival, mit dem die Bewohner des Tals Peer Gynt ihre Ehre erweisen. Die Premiere der Freilicht-Aufführung folgte 1989, so dass das Festival bald seinen dreißigsten Geburtstag feiern kann.
Edvard Griegs Musik ergänzt seit 1993 die Aufführung - also ein Schmaus für Augen und Ohren. Und für den Magen! Dazu verrate ich euch mehr bei den Bildern smiley.

Bereit? Am liebsten würde ich euch sagen: "Schließt die Augen und folgt meiner Stimme an den See ..." Da das mit getippten Worten schwierig ist, habe ich euch stattdessen viele Bilder mitgebracht! Unter  dem Reiter "Mehr für das Auge" findet ihr eine zweite Galerie ...

Die (private) Straße zum Gudbrandstal
Die (private) Straße zum Gudbrandstal
Das Gudbrandstal liegt ziemlich mitten in Norwegen, ein gutes Stück entfernt von der Küste - und ist mit über 300 Kilometern Länge das längste Tal des Landes.

Mal eher flach und wie eine Heide-Landschaft wirkend, mal schroffer mit Felsen und etlichen Bergen an den Seiten der Täler.
Sehr viele kleine und größere Seen sorgen für das Blau am Boden, über das sich oft ein Himmel mit weißen Tupfen auf tiefem Blau spannt.
Ob die vielen hier beheimateten Dichtungen ansteckend sind? Ich fühle Poetisches in mir ...
Abwechslungsreiche Landschaft im Gudbrandstal
Abwechslungsreiche Landschaft im Gudbrandstal
Während der Bus den kürzeren Weg über eine Privat-Straße nimmt, lasse ich die Landschaft vorüberziehen und sinniere vor mich hin ... Zeit zum Träumen ...

Es wird meine erste Open Air-Theateraufführung sein - und ich bin soooo gespannt!
Norwegische Schafe
Norwegische Schafe
Verwandschaft! Logisch, dass wir warten ... So ein norwegisches Gudbrandsdalen-Schaf hat die Ruhe weg und lässt sich auch von einem Reisebus nicht irritieren.

Die großen Busse sind in der Zeit der Aufführungen nichts Unbekanntes und ein sehr guter Service für alle, die kein eigenes Auto dabei haben oder sich (schlauerweise) die Parkplatzsuche ersparen wollen.
Es sind eine Menge Parkplätze vorhanden - doch das Shuttle zu nutzen ist sehr viel entspannter.
Mystischer Nebel zieht durch das Gudbrandstal
Mystischer Nebel zieht durch das Gudbrandstal
Da wir auf etwa 1.000 Meter Höhe unterwegs sind, waren wir uns nicht ganz sicher, ob es eher Nebel von den umliegenden Seen oder tiefhängende Wolken sind. Nebel klingt allerdings mystischer wink

Spürt ihr auch ein bisschen die Magie der Landschaft? Trolle? Für mich fühlte es sich so an, als könnten sie gleich hinter der nächsten Kurve warten ...
Die Region Gålå - auch bekannt zum Skifahren
Die Region Gålå - auch bekannt zum Skifahren
Wir nähern uns dem Ziel! Gålå ist ein bekanntes Ski-Gebiet in Norwegen - und auf unserem Weg kamen wir auch durch einen Ort, der ein kunterbuntes Ski-Dorf aufgebaut hatte. Nach den teilweise sehr einsamen Landstrichen ein starker Kontrast!
Blick aus dem Zuschauerbereich auf die Bühne und den See Gålåvatnet
Blick aus dem Zuschauerbereich auf die Bühne und den See Gålåvatnet
Ein erster Blick hinter die Tore ...

Wer als erster Gast durch das Einlasstor tritt, bekommt diesen Anblick geboten. Ich durfte, quasi unter den Fittichen von Hanne Maren, schon mal vorab einen Blick hineinwerfen und noch etwas mehr ...
Blick vom See aus auf die Zuschauerplätze
Blick vom See aus auf die Zuschauerplätze
So sieht es für die Schauspieler aus: Die drei Teile der Sitzplätze sind im Halbkreis angeordnet, so dass ihr von allen Plätzen die Bühne gut sehen könnt. Nur wegen der Panorama-Aufnahme wirkt es wie eine Linie.

Aus Zuschauersicht ist links das Orchester (ja, die Musik ist live, nicht aus der Konserve!) und vor euch das Seeufer, welches als Bühne genutzt wird.

Mein Tipp: Wenn ihr frühzeitig die Karten besorgt, versucht im Mittelteil Plätze zu bekommen. Ganz vorne ist "hautnah" an den Schauspielern - doch in den Reihen weiter oben habt ihr den besseren Überblick.
Inspektion der Bühne
Inspektion der Bühne
Probesitzen auf DEM Stein! Welche Ehre! Ich durfte - unter wachsamen Augen der Mitarbeiter - auf die Bühne!

Und auf dem Stein Platz nehmen, der im Stück eine zentrale Rolle spielt. Fühlt sich gut-spannend-aufregend-wow an!
Ahnentafel aller Schauspieler in der Rolle des Peer Gynt
Ahnentafel aller Schauspieler in der Rolle des Peer Gynt
Schon vorbei? Nein, nur unsere Vorab-Besichtigung.
Kommt möglichst gut zwei Stunden vor Beginn der Aufführung - es gibt eine Menge zu sehen und zu tun.

Bei meinem Besuch hatte das Team eine Ahnentafel aller Schauspieler aufgebaut, die die Rolle des Peer Gynt gespielt haben. Manche über viele Jahre!
Posing für eine Schauspieler-Karriere?
Posing für eine Schauspieler-Karriere?
Ob ich mich als Schauspieler eigne? Sicher bin ich mir nicht - es gibt so viel Text zu lernen ...
Doch es fühlt sich auch gut an, aufregend und inspirierend.
Hendrik Ibsen im Gespräch
Hendrik Ibsen im Gespräch
Auch diesen ehrwürdigen Herren könnt ihr treffen - Herr Hendrik Ibsen persönlich!
Er ist ein wenig wortkarg - vielleicht habe ich auch wegen des üppigen Bartes nicht alles verstanden wink...

Ihm begegne ich später in Oslo wieder - da dazu an anderer Stelle mehr.
Kulinarisches - original Norwegische Gemüsesuppe
Kulinarisches - original Norwegische Gemüsesuppe
Hungrig? Durstig? Auch für euer leibliches Wohl wird gesorgt. Wer typisch norwegisch speisen mag, probiert eine Gemüsesuppe und ein Bier dazu. An dem ich natürlich nur geschnuppert habe! Es hat genügend "innere Werte", falls euch etwas kühl sein sollte ...

Wer es "gesetzter" mag, reserviert vorab bei Anitra. Das Restaurant versetzt euch nach Marokko - mitten hinein in eines der Abenteuer von Peer. Allerdings erwartet euch nur die "Prüfung", ein köstlich duftendes 3-Gänge-Menü zu verspeisen wink. Der Verlockung entkommt ihr nicht, wenn ihr am Zelt entlang spaziert ... Unbedingt vorab reservieren!

Wer weder noch mag, bringt sein eigenes Proviant mit und sucht sich ein paar Meter weiter am Seeufer oder leicht den Berg hinauf einen Picknick-Platz.
Stimmungsvolle Atmosphäre am See Gålåvatnet
Stimmungsvolle Atmosphäre am See Gålåvatnet
Bei meinem Besuch gab es - zu unserem Glück während des Essens im Zelt - einen heftigen Wolkenbruch.
Noch ist der Himmel bewölkt, aber es klart zunehmend auf. Das sei an dieser Stelle schon verraten: Wir blieben den ganzen Abend trocken!
Stille am See Gålåvatnet
Stille am See Gålåvatnet
Der See ist glasklar und umgeben von Bergen. Trotz der Nähe zum zentralen Platz und Arbeiten auf der Bühne, ist es fast lautlos hier.
Ein echter Entspannungstipp auch außerhalb der Festivalzeit!
Einführung in das Stück
Einführung in das Stück "Peer Gynt"
Die Organisatoren haben sich Einiges einfallen lassen, um allen, die Ibsen nicht als Tageslektüre haben und kein Norwegisch verstehen, das Stück zugänglich zu machen.

Bei der Anmeldung wird eure Landessprache registriert - und für einige Sprachen, unter anderem Deutsch - findet eine persönliche Einführung statt.
Für uns hier etwas abseits der Bühne - mit Hintergründen zum Stück, der Gegend und zum Inhalt.

So gerüstet traute ich mich, auf die Kopfhörer während der Aufführung zu verzichten. Mit deren Hilfe könnt ihr euch vor jeder Szene eine Zusammenfassung anhören und so viel einfacher folgen.
Mit der Zeit fühlt es sich sowieso so an, als verstünde man Norwegisch wink
Boote am See Gålåvatnet
Boote am See Gålåvatnet
Nach der Einführung blieb noch Zeit zum Umherstreifen.
Verlockend liegen die Boote am Ufer ... Ich kann mir gut vorstellen, wie entspannend es ist, langsam auf den See zu rudern und einfach die Seele baumeln zu lassen ... Ob ich dürfte?

Diese Boote gehören nicht zum Stück - doch dort spielt ein Boot eine besondere Rolle. Eine interessante Historie bringt es auch mit!
Speiegelung des Waldes im See Gålåvatnet
Speiegelung des Waldes im See Gålåvatnet
Na - noch jemand nicht tiefenentspannt?

Aber jetzt, oder?

Dann nehme ich euch jetzt mit zur Aufführung!
Peer Gynt blickt auf den See hinaus
Peer Gynt blickt auf den See hinaus
Ein bisschen Hintergrundwissen zum Stück: Die Anlehnung an norwegische Märchen machte die "poetische Fantasie", wie Ibsen sein Stück zunächst einordnete, in Norwegen schnell zum Klassiker.

So verarbeitete er auch "neuere Ideen", die in der Zeit um 1876 gerade sehr beliebt waren: Die Rückkehr zur Natur und zum einfachen Leben - zwei "Trends", die gerade wieder aktuell sind ... Sehr vorausschauend von Herrn Ibsen! wink
Peer Gynts Charakter
Peer Gynts Charakter
Das von Ibsen für die Bühne gekürzte Werk wurde zur Geschichte über Peers Charakter. Von Ehrgeiz getrieben erlebt Peer zahlreiche Abenteuer und nimmt in seinem Egoismus wenig Rücksicht auf die Mitmenschen.

Das Stück birgt satirische Ansätze, die nichts von ihrer Aktualität verloren haben. Und manche sind mit sehr viel Augenzwinkern versehen!
Peer Gynt, gespielt von Mads Ousdal
Peer Gynt, gespielt von Mads Ousdal
Wer Peer Gynt ist? Zunächst ein Junge aus der Region Gudbrandsdalen, der in den Tag hineinlebt.

Und Mads Ousdal? Ein bekannter norwegischer Schauspieler, der mit Energie und sehr viel Seele Peer Gynt verkörperte, als gäbe es nur diese eine Aufführung. Womit er mich sehr nachhaltig beeindruckt!
Ein übermütiger Peer Gynt
Ein übermütiger Peer Gynt
Übermut - und wenig Empathie für Andere: Sinnbildliche Purzelbäume und Kopfstände als Ausdruck seines Übermutes. Seine Mutter Aase hofft (meist) vergeblich auf seine Unterstützung.

Viel mehr noch: Mit scharfen Verstand gesegnet nutzt Peer seine blühende Fantasie, um sich vor Aufgaben zu drücken. Er fühlt sich zu großen Dingen berufen, erwartet Kaiser oder König zu werden.
Aase Gynt, gespielt von Birgitte Victoria Svendsen
Aase Gynt, gespielt von Birgitte Victoria Svendsen
Peers Mutter Aase redet ihm ins Gewissen - doch wenig kommt bei ihm an.
Er will sich auf die Suche nach einem reichen Mädchen machen - und erfährt unterwegs, dass Ingrid, die er für sich "ausgesucht" hat, schon am nächsten Tag heiraten soll.

Hochzeitsgesellschaft im Gudbrandstal
Hochzeitsgesellschaft im Gudbrandstal
Als Peer auf die Hochzeitsgesellschaft trifft, ist er nicht willkommen. Keiner möchte mit ihm zu tun haben - außer, nach einigem Zögern, Solveig, die Geschichten von und über ihn liebt.

Nach etlichen Wirren um die Braut, die die Nacht mit Peer verbracht hat, erkennt er endlich, wem sein Herz gehört. Und dennoch folgt er nur seinen Ideen - und stößt erneut alle, die sich um ihn sorgen, vor den Kopf.
Ein ständiger Begleiter - gespielt von Svein Tindberg
Ein ständiger Begleiter - gespielt von Svein Tindberg
Es darf gerätselt und spekuliert werden, welche Rolle dieser Herr spielt.

Ich habe während des Stücks viele Facetten entdeckt - doch die verrate ich (noch) nicht, um euch nicht die Spannung zu nehmen. Ihr findet auch in der deutschsprachigen Zusammenfassung mehr dazu ...
Kinder des Dorfes
Kinder des Dorfes
Eine Anmerkung außerhalb der Handlung: Viele der Mitwirkenden sind Laien-Schauspieler aus der Umgebung.
Schon als (kleines) Kind dabei, wachsen sie mit ihren Rollen und halten der Aufführung oft viele Jahre die Treue.
Und die meisten haben mehr als eine Rolle im Stück!
Hier ziehe ich den Hut (die Mütze wink): Sie sind so professionell!
Der See Gålåvatnet im Wolken-Panorama
Der See Gålåvatnet im Wolken-Panorama
Was für eine Kulisse! Falls es euch das Stück für einen Moment "erlaubt", lasst den Blick schweifen.
Die Farben, die die der See in wechselndem Licht annimmt, die Wolkenbilder, die manchmal wie Gebirgszüge wirken.

Oder einfach die Augen schließen und lauschen. Den Geräuschen der Natur und der Musik.
Peer und der Knopfgießer
Peer und der Knopfgießer
Habt ihr schon in der Zusammenfassung gestöbert, wer dieser Mann ist? Wir alle kennen ihn als Stimme aus unserem Inneren ...
Freunde?
Freunde?
Auf seinen Reisen - und auch schon in der Heimat - trifft Peer auf Menschen, die er für Freunde hält.
Der Schein mag trügen - doch wie unterscheiden, wer es ehrlich meint und wer andere (eigene) Pläne hat?
Auch hier verschafft Hendrik Ibsen Blicke auf viele Aspekte, manche sehr direkt auf das eigene Leben zutreffend und den eigenen gelebten Umgang mit den Anderen aufzeigend.
Die Frau in Grün - gespielt von Marie Blokhus
Die Frau in Grün - gespielt von Marie Blokhus
In seiner Fantasie - oder doch real? - begegnet Peer einer schönen Frau. Diese warnt ihn, dass der äußere Schein nicht für alle sichtbar ist: Für die, die in dieser Welt leben, sei es ein Palast - von außen betrachtet nur ein Haufen Steine ...
Wo Peer gelandet ist? Im Reich in der Trolle!
Troll-Tauglichkeitsprüfung
Troll-Tauglichkeitsprüfung
Kann Peer ein guter Troll werden? Das ist die Bedingung, damit der Vater der "grünen Frau", gespielt von Frank Kjosås, die Hochzeit erlaubt. Dieser ist zugleich der König der Trolle ...

Peer muss dafür das Leben in der Außenwelt verzichten und die Lebensweise der Trolle annehmen, auch im Erscheinungsbild.
Obwohl er zustimmt, ihr ahnt es, will Peer letztlich nur das annehmen, was ihm gefällt. Das endet mit einer Flucht - und nur das Läuten von Kirchenglocken, das Trolle abschreckt, rettet ihn.
Hochfliegende Pläne und die Wirklichkeit
Hochfliegende Pläne und die Wirklichkeit
Sein Charakter, von dem wahrscheinlich jeder das eine oder andere Element von sich selbst findet, wirft ihm immer wieder Steine in den Weg.

Nachdem er seine Troll-Familie verlassen hat, ist er wieder auf der Suche, die eher einer Flucht gleicht. Einer Flucht vor sich selbst genauso wie vor den Menschen und Wesen, die Peer mit seinen Fanatsie-Geschichten gegen sich aufgebracht hat.
Erkenntnis & ein Zeichen
Erkenntnis & ein Zeichen
Wieder einmal kehrt Peer zurück in die Heimat und trifft dort auf Solveig und ihre jüngere Schwester Helga.
Da er das Prahlen nicht lassen kann, verliert er Solveig ein weiteres Mal. Doch inzwischen ist ihm bewusst, dass Solveig die Richtige für ihn ist - und kann dennoch nicht aus seiner Haut.
Helga erhält von ihm einen Silberknopf für Solveig als Zeichen seiner Liebe - damit sie sich immer an ihn erinnert.
Romantische Momente zwischen Solveig und Peer Gynt
Romantische Momente zwischen Solveig und Peer Gynt
Solveig (gespielt von Heidi Ruud Ellingsen) sucht Peer im Wald auf - und berichtet, dass sie seinetwegen ihre Familie verlassen hat, um bei ihm zu sein.
Endlich scheint sich das unstete Leben zu beruhigen, scheint Peer sich selbst zu finden.

Sein Leben hängt an einer Bedingung: Er darf zur Strafe für seine Taten den Wald nicht verlassen. Solveig möchte dennoch bei ihm bleiben - ganz gleich, was passiert.
Die Vergangenheit holt Peer ein
Die Vergangenheit holt Peer ein
Ohne Vorwarnung erscheint vor Peer eine alte Frau. Kaum zu erkennen, dass die (hübsche) Frau in Grün ist, das Troll-Wesen, das Peer heiraten wollte.
Sie präsentiert ihm ein Kind, das seines sein soll. Verbunden mit der Ankündigung, dass sie ihn immer verfolgen und sein Leben mit Solveig zerstören wird. Kaum im persönlichen Gleichgewicht und Glück angekommen, begibt er sich erneut auf die Reise.

In der skandinavischen Sagenwelt sind Trolle mächtige Wesen, deren Fähigkeiten man fürchtet. Mindestens ein bisschen glaubt jeder Norweger an sie ...
Eine letzte Begegnung
Eine letzte Begegnung
Aase ist krank und wünschst sich Peer an ihrer Seite zu haben. Er kommt aus dem Wald zu ihr - trotz des Risikos, dabei entdeckt und verhaftet zu werden. Sie freut sich sehr, ihn zu sehen und möchte mit ihm über Vergangendes sprechen. Doch Peer wechselt das Thema und verliert sich in seinen Fantasien - und bekommt den Tod seiner Mutter erst später mit.

Erneut verlässt er die Heimat - diesmal für eine lange Zeit.
Gelingt das Entkommen?
Gelingt das Entkommen?
Die geheimnisvolle Figur scheint allgegenwärtig zu sein. Peer legt sich mächtig in die Riemen, bis eine große Distanz zwischen ihm und dem Knopfgießer liegt.
Pause!
Pause!
Nach der Szene mit dem Tod seiner Mutter und Peers erneuter "Flucht" bin ich emotional ganz schön aufgewühlt. So Vieles im Stück, oft winzige Splitter, erinnern an eigene Erlebnisse. Dass es den anderen Zuschauern ganz ähnlich geht, sehe ich an den bewegten Gesichtern.

Gut, dass es in der Pause Zeit gibt, sich zu bewegen (baut die Anspannung ab wink). Bestens versorgt von Hanne Maren mit heißem Kaffee und orginal norwegischem Kuchen - Takk skal du ha! - tauen meine Füße von innen wieder auf.

An dieser Stelle ein Tipp wegen der Kleidung: Der See liegt auf etwa 800 Höhenmetern - und auch im August wird es nach Sonnenuntergang hier schnell frisch.
Unbedingt einpacken: Lange Unterhose, Handschuhe, Stirnband oder Mütze - wobei Ersteres netter gegenüber den anderen Zuschauern ist, weil kein Bommel die Sicht versperrt. Auch empfehlenswert: Ein Sitzkissen!
Und, weil es "open air" auch mal feucht werden kann, eine wasserfeste Außenschicht!
Violinen-Klänge aus einer anderen Welt
Violinen-Klänge aus einer anderen Welt
Als Edvard Grieg auf die Bitten Ibsens die Musik zu Peer Gynt schrieb, machte es ihm das Stück nicht leicht, wie ein Brief aus der Zeit an einen Freund belegt. Zwei Jahre komponierte Grieg an dem Stück - und 1876 kam es im im Christiania Theater in Oslo zur ersten Aufführung.
Elemente aus der norwegischen Volksmusik bilden die Basis - verbunden mit einenm ironischen Unterton zur norwegischen Lebensart. Sehr passend also zu Ibsens Schreibweise wink!

Die Inszenierung am See wurde 2014 nach langen Jahren unter den Händen eines neues Regissuers komplett überarbeitet und deutlich moderner.
Viele Elemente der klassischen Peer Gynt-Suite werden in traditioneller und moderner Form gespielt. Die Musiker als Teil des Stückes stehen mehr im Fokus - besonders Arve Tellefsen als Violinist. Er ist ein Zauberer auf diesem Instrument!

Ihm begegnete ich am nächsten Tag auf dem Berg bei einer Wanderung - dazu an anderer Stelle mehr.
Moderne Zeiten
Moderne Zeiten
Erkennt ihr, womit der Knopfgießer unterwegs ist? Ich bin mir sicher, dass es das zu Ibsens Zeiten noch nicht gab wink!

Das sind die augenzwinkernden Momente, mit denen der Regisseur das Stück in die heutige Zeit holt. Und uns, den Zuschauern, zeigt, wie wir uns in unserer Welt "bewegen". Es gibt von diesen Momenten einige mehr!
Das Boot aus Miami Vice
Das Boot aus Miami Vice
Szenenwechsel: Das norwegische Ufer wird zu einem Strand in Marokko.
Peer, mittlerweile Mittfünfziger, ist in der Ferne wohlhabend geworden. Mit einem großen Boot braust er heran - ganz passend zu dem opulenten Lebenstil, der er an Land zeigt. Weiterhin erzählt er seinen "Freunden" Geschichten - aus seinerm Leben, aus seiner Sicht. Diesmal die seines Erfolges - und seiner Wandlung.
Motorboot zum Angeben
Motorboot zum Angeben
Und jetzt - so aus der Nähe? Jetzt habt ihr es sicher erkannt! Es stammt wirklich aus Amerika und hat in der Serie "Miami Vice" eine große Rolle gespielt. Der Sound passt immer noch wink...

Es fährt mit einer Sondererlaubnis nur während des Festivals - so motorisierte Boote sind auf dem See normalerweise nicht zulässig.
Austausch von Erfolgsgeschichten
Austausch von Erfolgsgeschichten
Peer hat erkannt, dass er viele Jahre mehr Schlechtes denn Gutes getan hat - und hat es sich zur Philosophie gemacht, jede Tat mit einer guten auszugleichen. Das klingt hoffnungsvoll!

Doch er stößt seine Zuhörer erneut vor den Kopf und erntet Unverständnis: Peer erklärt, dass er sein Vermögen nutzen wolle, um Kaiser zu werden. Er immer seiner Gynt´schen Philosophie gefolgt sei und weiterhin folge, um seinen Reichtum zu mehren und die Welt zu beherrschen. Auch vor Kriegen schreckt er nicht zurück ...
Erschreckend, wie aktuell die Geschichte auf viele Situationen in unserer Zeit übertragbar ist, oder?
Peer Gynt wird beraubt
Peer Gynt wird beraubt
Es kommt zu einem Trinkgelage, bei dem Peer einschläft. Seine "Freunde" beschließen, sein Hab und Gut zu stehlen und es unter sich aufzuteilen.
Allein und ohne Habe
Allein und ohne Habe
Als Peer den Diebstahl seiner Yacht bemerkt, ist er nicht lange traurig, sondern vertraut auf Gottes Hilfe. Er habe so viel Gutes getan - da könne Gott ihn nicht verhungern lassen.

Wirklich einsichtig wirkt das nicht - eher sehr eingenommen von sich selbst ...
Peer findet am Strand von Marokko Reichtümer
Peer findet am Strand von Marokko Reichtümer
Doch wie so oft hat Peer Gynt Glück - er findet Juwelen, ein Pferd und kostbare Kleidung. Aus seiner Sicht Gottes Werk, der ihn belohnen möchte ...
Die schöne Anitra - gespielt von Belinda Braza
Die schöne Anitra - gespielt von Belinda Braza
Tanzend, schmeichelnd, die Sinne verwirrend - die Frauen machen es Peer (nicht) leicht.
Peer Gynt wir umgarnt von schönen Frauen
Peer Gynt wir umgarnt von schönen Frauen
Ist das Glück im wirklich so zugetan?
Nach kurzer Zeit trifft er eine Schar junger Frauen, allen voran Anitra. Sie betören ihn, wünschen sich Geschenke.

Peer ist beglückt und so großzügig, dass er alles hergibt - am Ende sogar seinen Reisepass. Und wieder ein Hinweis auf seine brüchige (moderne) Identität, die ihm - wieder einmal - abhanden kommt.
Große Tasche, reiche Beute ...
Große Tasche, reiche Beute ...
An dieser Stelle habe ich herzhaft über den feinsinnigen Humor des Regisseurs gelacht: Kommt euch die Art der Tasche bekannt vor?
Im zweiten Teil des Stückes sind wirklich feine Anspielungen auf unser Heute eingebaut - mir hat das sehr gut gefallen!
Selbstreflektion - von Peer Gynt und unserer Gesellschaft
Selbstreflektion - von Peer Gynt und unserer Gesellschaft
Was die Schaupieler wohl von uns als Zuschauern erkennen konnten? Zumindest ein durch (ziemlich) alle Reihen gehendes Raunen war zu hören, eher ein Aufseufzen ob der Manie mancher Zeitgenossen, alles nur im "Spiegelbild" zu betrachten.
Schiffsbruch bei der Rückkehr
Schiffsbruch bei der Rückkehr
Nach langer Reise, inzwischen ist er ein alter Mann, kehrt Peer zurück. Auf dem letzten Stück kommt ein Sturm auf; der Kapitän warnt - doch Peer drängt auf die Weiterfahrt.
Es kommt zum Schiffsbruch ...
Entscheidung über Leben und Tod
Entscheidung über Leben und Tod
Dramatik, die keiner von uns persönlich erleben möchte: Eine Entscheidung zu treffen, wer auf dem Holzstück bleiben darf, um eher zu überleben ... Gänsehaut!
Wer soll beurteilen, wessen Leben wichtiger ist?
Der Koch des Schiffes ist verletzt und verliert letztlich den Halt.
Melancholie - in wunderbaren Klängen gespielt
Melancholie - in wunderbaren Klängen gespielt
Vorsicht - diese Stelle könnte für eine Doppellage Gänsehaut sorgen! Es ist kaum zu beschreiben, wie die Musik in der Stille, die vom See ausgeht getragen wird und berührt.
Diese Momente berühren noch tiefer, als es die Geschichte von Peer Gynt selbst schon tut ...
Einsame Erkenntnisse
Einsame Erkenntnisse
Unterwegs in der norwegischen Moor-Landschaft trifft Peer auf Figuren, die in der Vergangenheit sein Leben berührt haben.

Und auf sich selbst - als er auf der Suche nach etwas Essbarem eine Zwiebel findet. Schicht für Schicht schält er sie ab - und merkt im Selbstgespräch, wie sehr die Schichten einer Zwiebel den Schichten seines Lebens gleichen.
Solveig wartet noch immer auf Peer Gynt
Solveig wartet noch immer auf Peer Gynt
Während dieser weiteren Abenteuern folgt, hat sie ihn nie vergessen.
An dieser Stelle kann ich euch eine weitere Gänsehaut garantieren - das von ihr gesungene Lied geht unters Fell!

Als Peer aus der Ferne ihren Gesang hört, spürt er ihre Nähe und fühlt er sich wieder ihrer nicht würdig - und läuft erneut weg. Vor allem vor sich selbst.

Peer findet Solveig im Wald, wird von ihr sofort erkannt und begrüßt. Er fällt ihr zu Füßen - und sie verzeiht ihm trotz aller Erlebnisse sofort.
Endlich begreift Peer tief in seinem Herzen, dass ihre Leibe zu ihm seine Rettung ist. Im hohen Alter gelingt es ihm auch endlich, sich selbst zu erkennen und sein wahres Ich anzunehmen.
Der Knopfgießer als Vertreter des Todes verlässt die beiden noch einmal mit dem Hinweis, dass es Peers allerletzte Chance war.
Der Knopfgießer wartet auf Peer
Der Knopfgießer wartet auf Peer
Etwas einzuschmelzen - das ist die Aufgabe eines Knopfgießers. - Ihr ahnt es sicher längst, dass diese Figur die Zukunft von Peer Gynt verkörpert - und auch den Tod.
Immer wieder trifft Peer auf ihn - und begegnet damit indirekt seinem Selbst. Das Selbst, welches er sein Leben lang nicht angenommen hat.
Ein Leben, bestehend aus Warten
Ein Leben, bestehend aus Warten
Auch Solveig ist älter geworden - und wartet noch immer darauf, dass sich Peer zu seiner Liebe zu ihr bekennt. Sie ist seine Chance, seine Sünden vergeben zu bekommen und sich selbst zu finden.

Peer findet Solveig im Wald, wird von ihr sofort erkannt und begrüßt. Er fällt ihr zu Füßen - und sie verzeiht ihm trotz aller Erlebnisse sofort.
Endlich begreift Peer tief in seinem Herzen, dass ihre Leibe zu ihm seine Rettung ist. Im hohen Alter gelingt es ihm auch endlich, sich selbst zu erkennen und sein wahres Ich anzunehmen.
Peer findet endlich zu Solveig
Peer findet endlich zu Solveig
Der Knopfgießer als Vertreter des Todes verlässt die beiden noch einmal mit dem Hinweis, dass es Peers allerletzte Chance war.

Späte Romantik? Oder endlich bei sich ankommen? Wohl beides. Und für uns als Zuschauer verbunden mit so einigen Lektionen wink...

Mein - ganz subjektives - Fazit: Die Aufführung beeindruckt mich noch immer sehr. Wegen der Schauspieler, die mit ihrem Einsatz eine wunderbare Darstellung für Herz und Hirn geboten haben. Wegen der Musik, die wunderbar dem Stück angepasst wurde und auch Nicht-Norweger an den Emotionen teilhaben lässt. Und wegen der fantastischen Kulisse. Hach, mir fällt noch so viel mehr ein!
Das Stück um Peer Gynt endet ...
Das Stück um Peer Gynt endet ...
... und ganz still liegt der See.
Es dauert einen Moment, bis sich die Zuschauer wieder rühren, bis Gespräche wieder beginnen. Keiner mag so recht den Zauber des Moments unterbrechen ...
Hatte ich schon erwähnt, dass ich häufiger Gänsehaut hatte? Und die nicht wegen der deutlich zu spürenden Kühle, die nehmt ihr zwischendrin eher nicht wahr.

Doch dann bricht die Stille, die Leute packen und ziehen Richtung Parkplätze. Für uns recht entspannt - in den Shuttlebus einsteigen, zurücklehnen und ein bisschen in das Stück zurückträumen.
Und gefühlt im Handumdrehen (nachdem wir den Parkplatz verlassen konnten) waren wir im Hotel ... Habe ich gut geschlafen in dieser Nacht!

… schon zu Ende gelesen? Passende Geschichten findet ihr unter dem Reiter oben „Dazu passt“. Nehmt euch also noch etwas Zeit …

Aus dem Reisetagebuch:

Da es so viele Bilder gibt, die ich euch gerne zeigen möchte, habe ich noch eine zweite Galerie angelegt:

Der See Gålåvatnet - Panorama I
Der See Gålåvatnet - Panorama I
Peer Gynt am See Gålåvatnet
Peer Gynt am See Gålåvatnet
Peer in Erzähllaune
Peer Gynt lebt gedanklich in seiner eigenen Welt
Peer Gynt lebt gedanklich in seiner eigenen Welt
Ein wenig arrogant?
Peer begegnet dem Knopfgießer
Peer begegnet dem Knopfgießer
Peers Mutter Aase und Solveig
Peers Mutter Aase und Solveig
Die Frau in Grün - Prinzessin der Trolle
Die Frau in Grün - Prinzessin der Trolle
Brautvater und König der Trolle
Brautvater und König der Trolle
Die Verwandlung der Troll-Prinzessin
Die Verwandlung der Troll-Prinzessin
Peer Gynt beim Fällen eines Baumes
Peer Gynt beim Fällen eines Baumes
Philosophie eines Baumes
Peer Gynts Mutter Aase und Kari
Peer Gynts Mutter Aase und Kari
Der Knopfgießer - das zweite Ich
Der Knopfgießer - das zweite Ich
Der See Gålåvatnet - Panorama II
Der See Gålåvatnet - Panorama II
Das Boot aus Miami Vice
Das Boot aus Miami Vice
Peer Gynt findet am Strand von Marokko ein Pferd
Peer Gynt findet am Strand von Marokko ein Pferd
Prinzessin Anitra auf Peers Pferd
Prinzessin Anitra auf Peers Pferd
Peer Gynt lässt sich übertölpeln und verliert alles
Peer Gynt lässt sich übertölpeln und verliert alles
Abgabe der Identität
Blick auf die Bühne von den Zuschauerrängen
Blick auf die Bühne von den Zuschauerrängen
Der Violinist und der Knopfgießer
Der Violinist und der Knopfgießer
Verabschiedung der Schauspieler
Verabschiedung der Schauspieler
Der See Gålåvatnet im letzten Licht des Tages
Der See Gålåvatnet im letzten Licht des Tages
Ein letzter Blick zurück ...

Sag es weiter

Social Media

Kontakt

Mag ich

4.0/5 Bewertung (5 Stimmen)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen