Ich stell mich mal vor - ein Interview

  • Susanne Krüger

    Bloggerin - für selbst Erlebtes und als Sekretärin für Schaf Paul.
    In der Welt unterwegs: Virtuell bei der Recherche für Reisen und immer gerne real.

  • Schaf Paul

    Seit 2010 im Einsatz als Reisebüro-Schaf. Seit 2011 Social-Media-Chef.
    Virtuell und live erzählt er von seinem Reise(büro)erleben und von seinen Touren.

Schaf Paul - Portrait


Moin zusammen,

ist schon komisch: Da bewege ich mich sonst in den "neuen Medien" bei facebook und twitter und soll mich nun auf einer Webseite vorstellen ...
Mit den REISEBOERSENETZ-Zweibeinern, deren Aktivitäten ich offiziell kommentieren darf, habe ich also überlegt, was ich hier erzählen kann.

Inzwischen habe ich schon mehrere Reisen mitgemacht und freue mich immer sehr auf die nächste Tour. Tja, und dann kam diese Interviewanfrage ...

Aber lest gerne selbst: 

Schaf Paul ist Mitarbeiter bei REISEBOERSENETZ und gleichzeitig Social Media-Chef.
Wie er zu REISEBOERSENETZ kam und was man beachten muss, wenn man mit einem Schaf verreist, verrät er im Gespräch:
 

Wie bist Du zu REISEBOERSENETZ gekommen?
Wie ich zum Reise-Schaf wurde? Es gab im August 2010 in Warnemünde so eine Begegnung ...

Ich saß da in einem Schreibwaren-Laden im Regal, mit diversen Artgenossen. Wie ich dort hingekommen bin, weiß ich leider nicht.
Plötzlich hat mich jemand an meiner Nase aus einem Plastiksack gezogen und dort ins Regal gesteckt. Da saß ich dann eine ganze Weile.

Und eines Tages drang ein leise gemurmeltes, aber nachdrückliches "Du bist es!" an mein Ohr. Es war eine Zweibeinerin.
Von denen waren schon einige an meinem Regal vorbei gelaufen. Aber sie hat sich wieder weggedreht und ich wollte die Hoffnung schon aufgeben ...
Mir wurde heiß und kalt ... Aber am besten lest Ihr das hier nach: Wie alles begann


Welche Aufgaben hast Du?
Ich bin Social-Media-Chef von REISEBOERSENETZ. 

Das heißt, ich kümmere mich um meine Seite bei Facebook und natürlich meine Fans dort. Ich habe aber auch einen Twitter-Account. Dazu enstanden einige Videos, die bei You Tube unter dem Stichwort „REISEBOERSENETZ“ zu finden sind. Weitere Aktivitäten werden sicher folgen!
Als Social-Media-Botschafter habe ich sogar schon einen Preis gewonnen - in dem Moment wurde ich vom Beauftragen zum Chef wink.
 

Wie sieht Dein Tag im Büro aus?
Wenn ich morgens ins Büro komme, setze ich mich erstmal an meinen Schreibtisch und gucke, was in den sozialen Netzwerken los ist. 

Ich habe ziemliche viele Freunde und Fans, mit denen ich mich regelmäßig austausche. Wir treffen uns auch gerne persönlich, das muss alles organisiert werden.

Schließlich bin ich als Social Media-Chef in unserem Reisebüro für all unsere Aktivitäten verantwortlich - da muss ich schon ganz schön ran.
Dann mache ich ein Päuschen, am liebsten in meinem Strandkorb. Und natürlich unterstütze ich Susanne bei anfallenden Anfragen.
Und ich begleite sie auf sämtliche Dienstreisen. Schließlich muss ich wissen, wovon ich spreche!
Inzwischen rede ich auch im Marketing mit. So konnte ich durchsetzten, dass ich nun auf den beiden Firmenwagen durch die Gegend fahre.
 

Ich habe gehört, Du kannst schlecht stillsitzen und hast schon allerhand Aktionen ausgebrütet, um REISEBOERSENETZ bekannter
zu machen. Kannst Du da mal ein bisschen aus dem Nähkästchen plaudern?

Vergangenes Jahr habe ich – wie gesagt – schon einen Award für meine Social-Media-Aktivitäten bekommen. Letztes Jahr in der Vorweihnachtszeit haben wir einen Adventskalender gestaltet, der wirklich sehr gut ankam. Vielleicht machen wir das dieses Jahr wieder ...
Außerdem gibt es da noch meine Außendienstler Paula, Pablo, Paco, Peer und Piet, deren Reisen ich koordiniere. Im Kalender könnt ihr sehen, wer wann wo unterwegs ist. Und natürlich könnt ihr sie auch auf eure Reisen mitnehmen!
 

Hast Du ein Spezialgebiet?
Entspannen? Okay, ernsthaft wink.

Meine Aufgabe liegt vor allem in der Kommunikation. Und die, das gefällt mir sehr, lässt sich gar nicht an einen Ort binden. So kann ich überall unterwegs sein!

Im Laufe der Mitarbeit bei REISEBOERSENETZ habe ich neben der Betreuung der Social Media-Aktivitäten auch viel über Reisewünsche gelernt.
Inzwischen bin ich soweit, dass ich sogar schon Beratungen für Reisen auf facebook allein durchführen konnte.
 

Ein Schaf mit Fernweh – klingt ja eher ungewöhnlich. Gibt's noch mehr von Deiner Sorte?
Wie erwähnt meine Cousine und Cousins. Wir alle haben unsere Lieblingsreiseziele und bevorzugten Aktivitäten.

Und über Facebook habe ich viele weitere reiselustige Fellwesen kennengelernt, die ich zum Teil schon persönlich kennenlernen konnte.


Was muss man denn beachten, wenn man mit einem Schaf verreist?
Gerne habe ich meinen eigenen Sitzplatz im Flugzeug. Bei meiner Lieblings-Airline klappt das oft. 

Ansonsten bin ich eher so der Typ "entspannter Globetrotter". Ich klettere gerne auf hohe Berge in der Schweiz, lasse aber auch gerne mal die Seele im Liegestuhl baumeln. Und ich gehe meine Reisen gerne entspannt an, ein kleines Päuschen hier und ein schöner Milchkaffee dort sind genau nach meinem Geschmack.
Und natürlich brauche ich eine Tasche, aus der ich rausgucken kann und in der genug Platz für mich ist.


Wo möchtest Du als nächstes hinreisen?
Oh, die Liste ist soooo lang ...
Eine Kreuzfahrt mit Skandinaven und Benelux steht an, irgendwann im Winter hätte ich gerne einige Tage in der Sonne und nächstes Jahr fahren wir wieder nach Andalusien.

Sag mal, Sabine - darf ich Dich jetzt hier auch noch etwas fragen?


Ja, gerne, Was interessiert Dich denn?
Och, vielleicht besprechen wir das weniger öffentlich ...
Ich bedanke mich ganz herzlich bei Dir, dass Du Dir die Zeit genommen hast, mit mir zu plaudern!
Es hat mir mal wieder bewusst gemacht, dass ich meinen Job sehr mag und ein wirklich glückliches Schaf bin!

 

Aus dem Reise(büro)erleben:

Aus dem Reise(büro)erleben:

13. Dezember 2011

Man spricht über mich ...

Es ist immer wieder spannend, wie Menschen reagieren, wenn sie mich in Begleitung meiner Zweibeinerin entdecken. Ebenso so oft werde ich gebeten, mehr von mir zu verraten.

In diesem Artikel sammle ich alle Interviews für euch.

30. November 2011

Im Gespräch mit dem Swiss Travel Pass System

Für die Septemberausgabe der Railticketing News des Swiss Travel Pass System wurde ich zu meine Erfahrungen mit dem Swiss Pass interviewt.

Sag es weiter

Social Media

Kontakt

Mag ich

0.0/5 Bewertung (0 Stimmen)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen