Wer oder was ist dieses globetrottende Schaf überhaupt?

Wer oder was ist dieses globetrottende Schaf überhaupt?

Bildrechte

Susanne Krüger

Moin! Der nachfolgende Artikel entsteht fast wie ein Interview für mich – haben wir doch eine ganze Weile überlegt, wie ich mich aus heutiger Sicht vorstellen kann. Um zu erklären, wie das „mit dem Schaf so läuft“.
Was für mich mein Leben und damit alltäglich ist, ist für diejenigen, die mich gerade erst kennenlernen, manchmal nicht so offensichtlich ...

Da es immer etwas schwierig ist, über sich selbst zu schreiben, habe ich das an meine Sekretärin Susanne delegiert. Ich darf also wieder in meine Hängematte und lasse euch lesen ...


Moin, moin! Während Schaf Paul gemütlich vor sich hin schaukelt, erfülle ich meine Aufgabe und nehme euch an die Hand.

Mittlerweile rund sieben Jahre liegen zwischen der ersten Begegnung und heute – eine wahrlich lange Zeit. Gefüllt mit kaum zu zählenden Erlebnissen, kleinen wie großen. Gefühlt kann es kaum eine (Reise-)Zeit vor Schaf Paul gegeben haben ...

In diesem Artikel ist zusammengefasst, wer Schaf Paul ist, was ihn als „entspannten Globetrotter“ ausmacht und warum er so ein großartiger Reisetester und Reiseberichterstatter geworden ist.

Damit es nicht nur Text wurde, hat eine Illustratorin das Storyboard, welches schon eine Weile in meinem Kopf Kreise zog, in Bilder umgesetzt. Lasst euch also mitnehmen in Schaf Pauls Leben in seinem Heimathafen Hamburg und auf Reisen!

 

Vom Deich in die weite Welt

Schafe? Stehen die nicht auf dem Deich und schauen aufs Meer? Auch Schaf Paul liebt diese Aussicht!
Doch in ihm steckt jede Menge Neugierde auf die weite Welt ... Immer wieder verlässt er den Heimathafen und erkundet neue Ufer.

Bevor Schaf Paul auf weitere Reisen gehen konnte, hatte er schon eine erste lange hinter sich. An die er sich, weil sie in seinen ganz jungen Tagen stattfand, nicht so genau erinnern kann.
Eine Fabrik in einem fernen Land - das war das Erste, was er sah. Dann folgten lange Tage in einer Kiste, bis ... Wie er im Reisebüro landete und dort zum Social Media-Beauftragten wurde, hat er hier aufgeschrieben: Der Beginn.

Mit diesem Ausflug aufs Wasser entdeckte er seine Liebe für das Meer. Seitdem ist er so oft wie möglich am Wasser und sehr gerne auf ihm unterwegs. Auch von oben betrachtet schätzt er es sehr!

Die Reisewunsch-Rolle

Er liebt die Welt! Mit wachen Knopfaugen und seiner neugierigen Nase - groß genug ist sie ja - entdeckt er nahe und ferne Regionen.

Am liebsten selbst - denn die Erfahrung, eine Region selbst mit allen Sinnen erfahren zu haben, ist die beste Grundlage für authentische Reiseberichte mit Herz und Verstand.
Ergänzt wird das Wissen durch Schulungen und Präsentationen - das bringt das Leben als Social Media-Chef im Reisebüro so mit.

Seit seiner ersten Reise 2010 war Schaf Paul ganz schön unterwegs. Noch nicht auf allen Kontinenten, doch viele Länder durfet er schon erkunden. Welche? Einfach mal auf seiner Reisekarte stöbern!

Sein Heimathafen ist Hamburg, besonders wohl fühlt er sich in den norddeutschen Gefilden und nordischen Ländern. Und in Europa in (fast) allen Richtungen. Fernes in West und Ost. Und so hat Schaf Paul nicht nur eine Reisewunschliste, es ist eine ganze Rolle voller Ideen ...

Bilder - standfest und bewegt

Um so viele Eindrücke wie möglich festzuhalten und weiterreichen zu können, lässt Schaf Paul diese auf digitalem Zelluloid von seiner Sektretärin einfangen. Die Bearbeitung betreut er höchstpersönlich wink. Gerne hat er seinen Lieblings-Fotografen dabei, der schon einige Reisen begleitet hat.

Von seinen Reisen, aber auch aus dem Alltag heraus, sind viele (sehr viele!) Bilder enstanden und zahlreiche Filmsequenzen.

Mit dem neuen Konzept für seine Reiseberichte auf dieser Webseite gibt es viel mehr zu sehen und zu lesen! Statt eines Artikels oder weniger tagebuchartiger Einträge, entstehen nun thematisch kompakte Detail-Artikel - zusammengefasst unter Angeschaut. Pro Reise ergänzt durch einen Übersichtsartikel unter Reisetagebuch für den ersten Eindruck.
Ja, für das Team ist es sehr viel mehr Aufwand und es geht nicht "mal eben" - doch die Resonanz belohnt uns für jede platt getippte Fingerkuppe!

Die Reisevorbereitung

Für seine Touren recherchiert er oft selbst – ob kleine Ausflüge, City-Trips am Wochenende oder zum Lernen und Studieren weltweit.

Auch Informations-Reisen für Reisebüro-Mitarbeiter begleitet er und ist aktiver Teilnehmer auf Blogger-Reisen mit festem Programm.

Am Liebsten ist er auf individueller Tour - bietet diese doch die besten Möglichkeiten, abseits der bekannten Pfade tief in das Leben vor Ort einzutauchen und Überraschendes zu entdecken. Begleitet vom "Team Schaf Paul", das ihn zielsicher in die beste Position bringt.

Als Reisebüro-Schaf kann Paul die Organisation und Buchung der Reisebausteine professionell organisieren (lassen). Diesen Teil der Reise gibt er auch gerne ab und wartet entspannt auf die Reiseunterlagen ...

Sportlich unterwegs

Schaf Paul schätzt Herausforderungen - solange sein Team es schafft, ihn und seine Ausrüstung zu tragen wink.

Wandern in der Ebene und in den Bergen. Aussichtspunkte erklimmen - immer auf der Suche nach dem besten Blick über Stadt, Land und der See. Auf Booten und Schiffen dem Meer in die Seele blicken ...

Relaxtes Genießen

Ebenso genießt Schaf Paul entspannende und entspannte Momente. Dafür sucht er die besten Ort für seine Hängematte, lässt sich in den SPAs der Welt verwöhnen und blickt in die Töpfe der Welt, um diese auch kulinarisch zu entdecken.

Social Media-Aktivitäten

Unterwegs über Schaf Pauls Schulter schauen? Kein Problem - er berichtet live in den sozialen Netzwerken, insbesondere auf Facebook.
Seine Fans reagieren manchmal so schnell, dass der Finger noch über der Tastaur schwebt ...

Bild-Ausbeute - die Bearbeitung nach der Reise

Zurück im Heimathafen heißt es, das erstellte Bildmaterial zu sichten und zu bearbeiten. Es entstehen Panoramen und Filme, die Basis für die Reiseberichte.

Oftmals ist es schwer, sich bei der Auswahl zu entscheiden! Deswegen gibt es in den Berichten eine zweite Rubrik, um weitere Bilder zu zeigen - einfach "Mehr für das Auge".

Der Text zum Reisebericht entsteht

Das Erstellen der Berichte erfordert Muße - wollen doch die Recherche-Ergebnisse und die Erlebnisse in Worte gefasst werden. Passend zu den Bildern - bis es eine Geschichte ergibt, die ein Genuss für das Auge und den Kopf ist.

Mit authentischen Worten aus Pauls Sicht, wie er das Erlebte beschreibt. Ergänzt mit Tipps für diejenigen, die seinen Spuren folgen möchten.

Während Schaf Paul entspannt auf seinem Sofa sitzend seine Berichte diktiert, schreibt seine Sekretärin mit. Alles! Ab und an wird über Inhalte diskutiert, doch es gilt: Hier bloggt das Schaf noch selbst!

Neue Ziele ... Lust auf eine Kooperation?

Sind die Wiesen bei euch in der Destination noch grüner? Schaf Paul freut sich auf eure Einladung - und die Welt freut sich seine Berichte aus eurer Region.

Alle Informationen und Kontaktdaten zu ihm und seinem Einsatz für eine Kooperation mit euch findet ihr in seinen Mediadaten.

Charmante Kompetenz - Lust auf eine eigene Reise?

Hat euch die Reiselust gepackt? Wollt ihr seinen Spuren folgen?

Seit Kurzem hat Schaf Paul ein persönliches Assistenzteam an seiner Seite, das eure Reisewünsche erfüllt.
Von der ersten Idee bis zur Buchung. Und auch um eure Fragen drum herum.

Wie ihr sie erreicht? Mit einem Blick und Klick auf den Wegweiser immer unten rechts auf der Webseite oder direkt hier: Mein Assistenzteam!

Kreuz und quer sind seine Spuren zu finden ...

Ihr habt Fragen, Wünsche, Anregungen? Das ganze Team freut sich darauf!
Uns erreicht ihr am besten über diese Quellen. Dort gibt es zudem weitere Informationen über meine Aktivitäten für euch!

Social Media

Kontakt

Mag ich

0.0/5 Bewertung (0 Stimmen)

Wegweiser