Weihnachtsmarktzeit in Straßburg

Region:Elsass
Reise-Anlass:Privat
Viel Handwerk, sehr viel Kulinarisches & Shoppinggefahren
Region: Elsass
Adresse: Straßburg, Frankreich
Reisebegleiter: Schaf Paul
Reisezeit: 12/2016
Stichworte: Weihnachtsmarkt, Handwerk, Kulinarisches, Geschenke
Tipp: Entspannter Besuch mit guter Chance, wunderschöne Mitbringsel zu finden!
Unbedingt beachten: Man kann sich darin verlieren! wink
  • Susanne Krüger

    Bloggerin - für selbst Erlebtes und als Sekretärin für Schaf Paul.
    In der Welt unterwegs: Virtuell bei der Recherche für Reisen und immer gerne real.

  • Schaf Paul

    Seit 2010 im Einsatz als Reisebüro-Schaf. Seit 2011 Social-Media-Chef.
    Virtuell und live erzählt er von seinem Reise(büro)erleben und von seinen Touren.

Direkt nach dem Frühstück machen wir uns auf den Weg zur Ile, der Insel mitten in der Stadt, auf der sich das gesamte Weihnachtsmarktgeschehen versammelt. Mitten zwischen den historischen Fachwerkhäusern, verteilt auf verschiedene Märkte.

Bereits von 1570 findet sich eine Erwähnung des Marktes als Weihnachtsmarkt. Vorher als "St. Nikolaus-Markt", ganz in der katholischen Tradition, Heiligennamen zu verwenden, änderte sich in dem Jahr im Rahmen des Protestantismus der Name auf "Christkindelsmärik", der heute noch gebräuchlich ist. Damit gilt der Teil auf der Place Broglie am Fuß des majestätischen Liebfrauenmünsters als der älteste Weihnachtsmarkt in Frankreich.

Doch Straßburg hat mehr als diesen einen Weihnachtsmarkt zu bieten:

Der Place Kléber ist die Mitte - und glänzt direkt mit einem beeindruckenden Eyecatcher: Dem größten (echten) Weihnachstbaum. Er ist wirklich riesig, üppig geschmückt und wechselt im Laufe des Tages seine Farben. Ich gebe zu - meine Kinnlade fiel ein wenig tiefer! Genannt wird es auch "Village du Partage" - Dorf der Solidarität.

Elsässische Spezialitäten findet ihr auf dem Marché des Saveurs Alsaciennes. Überwiegend werden die Produkte von elsäassischen Kleinerzuegern ergestellt  (Place des Meuniers).

Elsässische Weihnachtsleckereien - Vorsicht, akute Schlemmergefahr! - erwarten euch auf dem Place d’Austerlitz - fragt einfach nach dem "Marché des Délices de Noël d’Alsace" ...

Der Marché des Rois Mages - Markt der Heiligen Drei Könige - und der Marché au Carré d’Or befinden sich auf der Place Benjamin-Zix bzw. der Place du Temple-Neuf.

Für Kinder gibt es das "Royaume des Enfants" - Königreich der Kinder. Zu finden auf dem Place Saint Thomas - eine unbedingte Empfehlung für Familien.

Es gibt weitere Stellen, 2016 zum Beispiel einen Bereich, der sich um Ökologie und Wertstoffe drehte. So gut dargestellt, dass sich auch ohne Französischkenntnisse das Meiste erschloss.

Ganz besonders entfaltet sich der Zauber am späten Nachmittag, wenn die Dämmerung den Himmel in dunklere Blautöne taucht und der Rest des Tageslichtes mit den Lichtern der Weihnachtsdekoration verschmelzen. Die Kühle weicht allmählich der Wärme der gelblichen Lampen und verbreitet eine Gefühl der Kuscheligkeit.

Wehen dazu die Düfte der Weihnachtszeit in die Nase ... wer kann sich dann noch gegen das Abtauchen in dieser Wohlfühlwelt wehren? Vor allem: Wieso sollte man das? wink

Taucht ein in eine Menge Dekoration an, auf und in Tannenzweigen. Vor und auf Hausfassaden. asst euch locken von den Gerüchen, die mehr versprechen als Glühwein. Im eigenen Tempo treiben lassen, ohne geschoben oder geknufft zu werden. Gucken und Staunen, ab und an die Kinnlade weitere Male einsammeln wink . Einfach wohl fühlen und genießen!

 

Vorbereitung
Vorbereitung
Im Hotel, und sicher an etlichen anderen Stellen, gibt es Informationshefte in Deutsch, Englisch und Französisch. Quasi zum Einlesen auf die Märkte wink.
Auf der Suche nach Eis und Schnee
Auf der Suche nach Eis und Schnee
Das Wetter meinte es recht gut mit uns: Es war winterlich kalt, aber die meiste Zeit trocken. Wie die Stadt bei Schnee aussehen mag?
Weihnachtsdekorationen überall
Weihnachtsdekorationen überall
Keine Haus ohne Dekoration, alle widmen sich einem eigenen Thema. Schon allein für die Dekorationsanregungen für die nächsten zwanzig Jahre winklohnt sich der Besuch!
Strassburg en miniature
Strassburg en miniature
Falls euch bei einem Besuch das Strassburg-Feeling vollends überfällt, gibt es auch hier die Miniaturhäuser, mit denen sich die Altstadt "nachbauen" lässt. Aus Keramik gefertigt sind sie allerdings nicht kofferfest für Flugreisende, zudem recht schwer ...
Weihnachtsdekoration an den Häusern
Weihnachtsdekoration an den Häusern
Die Alstadt besteht überwiegend aus Fachwerkhäusern, etliche mit mehr als zwei Jahrhunderten auf den Balken. Das bereits bietet einen besonderen Charme, den - mein Gefühl - durchaus schicke Glas- und Stahbauten der neueren Zeit nicht bieten können. Ich höre innerlich die knarzenden Bohlen des Fußbodens und das Knacken des Holzes in den Wänden - und das mag ich sehr.
Und dazu passt wunderbar die klassische Dekoration aus Tannenzweigen und Kugeln und ...
Fleischerei mit Humor
Fleischerei mit Humor
Zumindest diese fröhlichen Schweinchen können sich sicher sein, dass ihnen niemand zu nahe tritt.
Diese Entdeckungen sind es, die ich persönlich in Strassburg so großartig finde: Vieles ist mit Augenzwinkern genacht. Man merkt, dass sich die Ersteller viele Gedanken gemacht haben und nicht einfach der "Trend des Jahres" bestellt, ausgepackt und hingehangen wurde.
Lichter in der Dämmerung
Lichter in der Dämmerung
Besonders schön: Die Zeit der Dämmerung, die blaues Licht am Himmel zaubert und zusammen mit den Lichtern an den Häusern und in den Straßen irgenetwas Romantisches mit einem macht.
Die "Füllmenge" der Straße ist ein gutes Beispiel, wie entspannt es sich in Strassburg bummeln lässt. Es war nur an wenigen Stellen wirklich voll und eng - und im Gegensatz zu Situationen auf deutschen Märkten, an denen man sich eher anraunzt, waren hier alle freundlich und humorvoll zueinander.
Spiegelmomente
Spiegelmomente
Wer den Kopf ab und an in den Nacken legt, entdeckt nicht nur sehr viele Details in den Dekorationen, sondern auch so manche Perspektive und Spiegelung.
Gut duftend
Gut duftend
Ein weiteres Beispiel für handwerkliche Angebote: Seifen und Duftkissen in ungezähltn Variationen. Von ganz schlicht bis aufwändig, perfekt zum Verschenken.
Goldregen
Goldregen
Diese Kugel ist eines der Beispiele, wie aus einer schlichter Grundlage mit der passenden Idee etwas Einmaliges wird.
Mit den beiden Damen, die die Kugeln herstellen und perönlich den Stand betreiben, haben wir uns sehr nett unterhalten. Sie erzählten uns nicht nur ihre Geschichte, wie es zur Idee der individuellen Kugeln kam, sondern versorgten uns mit Tipps zu den anderen Marktteilen. So wurde aus dem allerersten Marktmoment ein perfekter Start mit rihtig gutem Gefühl im Bauch!
Ihre Geschichte? Wie solche Ideen oft beginnen: Keine Ludt mehr auf den Einheitsbrei und die "Massenware". Erste Exemplare für sich und die Familie. Begeisterte Freunde. Das "Hobby" wächst - und wird mit der Zeit zum Beruf. Hach, wieder so ein Moment, der irgendwie romantisch angehaucht ist ...
Heidelbeermarmelade ... Selbstgekochte ...
Heidelbeermarmelade ... Selbstgekochte ...
Gut, es ist nicht zu verbergen: Ich habe eine Schlemmerseele. Eine ausgeprägte!
Ich liebe gute Lebensmittel, wenn sie mit Herz und Können verarbeitet sind, umso mehr. Und wenn es sich um (Milch-)Kaffee, etwas mit Heidelbeeren oder Natas handelt, bekomme ich augenblicklich Schwächeanfälle wink... Und nachdem wir die Sorten auch noch probieren konnten ... Wie gut, dass das Freigepäck begrenzt ist!
Dekoration für Zuhause gesucht?
Dekoration für Zuhause gesucht?
Kein Problem - die Auswahl ist riesig! Es gibt die maschinell hergestellte Ware, vor allem aber auch die Dinge, die von Hand verziert oder gänzlich hergestellt wurden. Eine Menge Unikate, die sich für "Weißt du noch, als wir ... in Strassburg ..."-Erinnerungen bestens eignen!
Shoppinggefahr!
Shoppinggefahr!
Wirklich, ich warne euch lieber vor: Die Stimmung, die Dekoration, die Anwesenheit auf einer Insel ... Man fühlt sich wie in einer anderen Welt. Und Mitbringsel sind immer gut, oder? Also, Weihnachten steht vor der Tür ... Man könnte doch ... Wollte ... nicht so etwas?
Okay, ab und an bekommt der Verstand die Oberhand und es bleibt beim Schauen. Zum Glück: Denn so viel Freigepäck haben wir für unseren Rückflug nicht mehr verfügbar! Und es sind schon einige Gläser der köstlichen Marmelade geplant, die auf jeden Fall in den Koffer müssen.
Partnerland Portugal
Partnerland Portugal
Der Weihnachtsmarkt in Straßburg hat in jedem Jahr ein Partnerland. Hach, dass es dieses Mal Poetugal ist, lässt mein Herz aufgehen! Ihr wisst schon, Natas ...
Und so viel mehr zum Entdecken! Eine Reihe der Stände präsentiert die Landesteile mit etlichen Informationen zu diesen. Andere Stände Sportliches an den Küsten. Und ein paar Stände winkKulinarisches.
Wie dieser hier: Eine vollendete Kombination aus frischem Brot, dem allerleckersten Streichkäse, der direkt aus dem Laib heraus mit einem Löffel entnommen und auf dem Brot verteilt wird. Und zur geschmacklichen Krönung luftgetrockneter Schinken, dessen Aroma fast die Erinerung an die gerade verspeiste Quiche an einem anderen Stand verdrängt ...
Meist teilen die Zweibeiner sich etwas - doch hier war es eindeutig: Eine Ausgabe für jeden!
Schritt 1 zum Brot
Schritt 1 zum Brot
Alles Handarbeit - vom Zusammenfügen der Zutaten, über das Kneten und Formen.
Schritt 2 zum Brot
Schritt 2 zum Brot
Lecker mit etwas Tomatigem gefüllt geht es für die kleinen Brote nach portugiesischem Rezept nun in den Ofen.
Schritt 3: Das fertige Brot
Schritt 3: Das fertige Brot
Duftet. Und wie! Ich durfte direkt eines mitnehmen - sie hätten an sich erst noch abkühlen müssen. Was soll ich sagen? Meine Schlemmerseele war wieder einmal hoch erfreut über diese schlichte, aber sehr leckere Kunst!
Für die Nase und die Seele
Für die Nase und die Seele
Gewürze und Tee: Schnuppern erlaubt! Niemand, der mit strengem Blick aufpasst, dass nichts angefasst wird!
Was definitiv die Laune der Besucher hebt und die Experimertierfreude anregt. Und die Lust, davon etwas mit nach Hause zu tragen. Ein Gewinn für alle!
Mandeln und Nüsse ganz traditionell gebrannt
Mandeln und Nüsse ganz traditionell gebrannt
Eine Feuerschale, ein großer Metallbehälter, der sich dreht, ein paar Zutaten - und beim Lauschen tief einatmen. der Duft zieht so unwiderstehlich zu dir hinüber, dass ... es ist unmöglich, daran einfach vorbeizugehen!
Habe ich schon auf die Gefahren der Verlockungen hingewiesen? wink
Bier-Experimente
Bier-Experimente
Auch hier gibt es Brauereien mit Mut zu besonderen Bieren! Wir haben einige entdeckt, uns aber wegen der weiteren Besichtigungspläne für den Tag gegen eine Verkostumg entschieden wink...
Die Sorten tragen oft humorvolle Namen und versprechen so schon Freude beim Testen.
Hängematte!
Hängematte!
Nicht so bequem wie meine, da bin ich mir sicher! Lange schon habe ich diese kleinen Kunstwerke aus Metallstangen, Schrauben und allen möglichen anderen Teilen nicht mehr gesehen. Sie sind auch nicht das, was ich mir persönlich als Dekoration aufstellen würde - und sie zaubern dennoch ein Lächeln ins Gesicht!
Verlockungsalarm!
Verlockungsalarm!
Ein kleines Café im Hintergrund, ein geschickt zum Weg geöffnetes Fenster. Zarter Duft von Kaffee und frisch gebackenem Kuchen. Und bereit zur Mitnahme lauter Leckereien ...
Weihnachtsdekoration aus Papier - Teil 1
Weihnachtsdekoration aus Papier - Teil 1
Die aufwändige Variante - für den vielbeschäftigten Besucher direkt fertig zum Mitnehmen.
Weihnachtsdekoration aus Papier - Teil 2
Weihnachtsdekoration aus Papier - Teil 2
... oder ganz einfach gehalten, als Anregung zum Selberbasteln, vor allem für Kinder.
Kitsch-Alarm
Kitsch-Alarm
Auf jeden Fall Geschmacksache wink!
Diesen Schneemann entdecke ich in einem Schaufenster unter einer wild blinkenden Lichterkette - er tut irgendwie leid ... Insgesamt gibt es wenig Quietschbuntes und, wie ich finde, Kitschiges zu sehen. Für meine Augen eine Wohltat.
Herzig!
Herzig!
Selbst für die Kleinsten gibt es Weihnachtskugeln: "Mein ersten Weihnachten". Erhältlich in Rosa und Hellblau wink.
Lebkuchenmännchen
Lebkuchenmännchen
Die ersten kalorienfreinen, die ich sah! Sie gehören zu Straßburg wie der Storch und der Gugelhupf.
Es gibt sie auch in zahlreichen Varianten in essbarer Form. Von ganz schlicht bis bunt - vermutlich von eher herzhaft bis zuckersüß.
Der berühmte Gugelhupf
Der berühmte Gugelhupf
Eine (von diversen) Legenden besagt, dass die Heiligen Drei Könige auf Ihrem Rückweg von Bethlehem das Elsass besuchten. Als Dank für den herzlichen Empfang buken sie den Gastgebern einen Kuchen, der ihren Turbanen ähnlich sah - und der Gugelhupf war erfunden!
Der Storch von Alsace
Der Storch von Alsace
Wahrzeichen der Region. Wie ich an verschiedenen Stellen - ohne Gewähr - las, ein Zeichen der Versinnbildlichungen Christ und Mariens. Als Verkörperung der Nächstenliebe, da er sich besonders um seinen Nachwuchs kümmert.
Der Weihnachtsmann: Es gibt ihn wirklich!
Der Weihnachtsmann: Es gibt ihn wirklich!
Hier der Fotobeweis!
Huhu ... Die Kamera ist auf der anderen Seite wink!
Ups - ob wir das so zu sehen bekommen sollten?
Ups - ob wir das so zu sehen bekommen sollten?
Lichtsterne ...
Lichtsterne ...
... für den Ankommenden über dem Kopf, betrieben mit Strom. Für den, der länger verweilt, möglicherweise im Kopf wink...
Auf diesdem Markt gibt viele (geistige) Getränke zu entdecken, auch ohne innere Umdrehungen. Zum Beispiel heißen Fruchtsaft, der fantastischen schmeckt und wärmt ohne Folgen ...
Place Kléber: Die größte echte Tanne bei Nacht
Place Kléber: Die größte echte Tanne bei Nacht
Von hier aus erreicht ihr alle Marktbereiche ganz entspannt zu Fuß - und es ist der ideale, weithin sichtbare und bekannte Treffpunkt, falls ihr euch aufteilt.
Es gibt eine Farbvariante tasgüber und eine in der Nacht - es lohnt sich, mehrfach hier vorbeizugehen!
Lichterschmuck in den Straßen
Lichterschmuck in den Straßen
Großer Kasten passend dekoriert
Großer Kasten passend dekoriert
Was immer sich dahinter verbirgt: Hübsch und thematisch passend umhüllt ist es viel netter!
Das gefällt mir so gut in Straßburg: Wirklich durchgängig achtet man darauf, dass es weihnachtlich dekoriert ist. Ich denke, dass hat bei mir auch den Zauber ausgelöst, den ich vorher in eher lieblos dekorierten Ecken nicht gefunden habe.
Gut behütet
Gut behütet
Das hier defintiv meiner ganz schön weihnachtseeligen Stimmung zu verdanken: Kommt gut durch die Zeiten! Möge euer persönlicher Schutzengel, ob ihr an ihn glaubt oder nicht, immer ein bisschen schneller sein als ihr!
*räusper*

 

Und? Wie fühlt sich Weihnachten jetzt für dich an? Ich bekenne, ich bin neugierig. Sehr sogar! 

 

… schon zu Ende gelesen? Passende Geschichten findet ihr unter dem Reiter oben „Dazu passt“. Nehmt euch also noch etwas Zeit …

Aus dem Reisetagebuch:

Aus dem Reisetagebuch:

Straßburg zur Weihnachtszeit: Ein funkelnder Genuss - Übersicht

Weihnachtsmuffel? Vielleicht. Etwas. Vielleicht auch nicht. Was könnte mich umstimmen? Ich fühle mich unwohl auf Märkten, die wirken wie 1-Euro-Shops und auf denen es nur austauschbares Fast Food gibt. Je voller sie sind, desto weniger ziehen sie mich an ...

Eine Herausforderung, einen Weihnachtsmarkt zu finden, der anders ist ... Straßburg soll dieses "Anders" sein. Grund genug, die Stadt zu besuchen!

Sag es weiter

Social Media

Kontakt

Mag ich

1.0/5 Bewertung (1 Stimmen)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen