Mit einem Wal auf Erlebnistour: Der Seabreacher

Reise-Anlass:Blogger-Reise

Eine Waltour der ganz besonderen Art

Region: Norddeutschland
Straße: Stadthafen Bremerhaven Ort: Bremerhaven , Deutschland
Reisebegleiter: Schaf Paul Reisezeit: 05/2017 Stichworte: Seabreacher, Whalefarer, Attraktion, Bootsfahrt Unbedingt beachten: Gute Nerven & Abenteuerlust einpacken!

Habt ihr Lust auf ein ganz besonderes Schiffs-Erlebnis? Etwas ganz Neues? 
Darf ich vorstellen? Ein Wal, keiner aus Fleisch und Blut, sondern Werkstoffen und mit Motor. Eine Erfindung aus den USA, die seit Mai 2017 auch in der EU zugelassen ist - und hier auf dem Seestadtfest einen der ersten öffentlichen Auftritte hat!

Die Firma Whalefarer aus Bremen ist euer Kontakt, wenn ihr nach den Bildern nicht nur Gänsehaut habt, sondern unbedingt mitfahren wollt! Mehr Infos? Klick!

Offiziell beauftragt!
Offiziell beauftragt!
Guckt - mein Presseausweis, speziell für das Seestadtfest! Damit durte ich hier und dort eine Abkürzung nehmen, auf die andere Seite des Zauns und mehr. Und ich durfte zu einem besonderern Wasserbewohner, einer Art Wal ...
Ein Wal mit Motor: Der Seabreacher
Ein Wal mit Motor: Der Seabreacher
Und dieser hat ganz besondere Fähigkeiten!
Besichtigung
Besichtigung
Genau genommen ist es kein Wal, sondern ein gnaz spezielles Wasserfahrzeug. Eine kaum vorstellbare Mischung: Es kann schwimmen, tauchen und springen wie ein Wal!
Probesitzen im Seabreacher
Probesitzen im Seabreacher
Innen ähnelt er einem Rennauto - eher alles Wichtige in Griffnähe, ein Schalensitz und lesbare Instrumente.
Im Innern des Wals
Im Innern des Wals
Seid ihr ganz sicher, dass er hier friedlich liegen bleibt? ... Ja? ... Okay ...
Wow, was für ein Gefühl! Ihr sitzt, wenn ihr als Mitfahrer einsteigt, auf dem hinteren Sitz - ich sitze vorne nur zur Probe. Geschlossen fühlt es sich ganz anders an. Es wird ruhig, die Außenwelt ist trotz des Trubels weit weg.
Ein paar technische Daten
Ein paar technische Daten

Von der Nasenspitze bis zur Schwanzflosse misst dieses Modell des Seabreachers knapp fünf Meter. Es ist mit einem Meter Kabinenbreite recht schmal - daher gibt es Beschränkungen, wer mitfahren kann. Hier haben kleinere und leichtere Leute mal einen Vorteil wink! Das in der EU zugelassene Modell kann bis zu 100 km/h oder 54 Knoten über Wasser erreichen - unter Wasser sind es etwa 40 km/h oder 22 Knoten. Sprünge können bis zu sechs Meter Höhe erreichen ... und er kann sich bei voller Geschwindigkeit drehen ... Wie beschreiben es die Betreiber von Whalefarer auf ihrer Webseite: "Von mild bis wild ist alles möglich." Ganz wichtig: Der Passagier bestimmt, was er möchte! 

Besondere Kleidung benötigt ihr nicht: Innen bleibt alles trocken und geschützt!
Seabreacher in Fahrt
Seabreacher in Fahrt
Auf dem Seestadtfest erlaubten die Behörden nur die Variante "mild" - und so setzt sich der Seabreacher langsam in Bewegung und "durchschwimmt" das Hafenbecken. Erst langsam, dann zügiger - wenn man es nicht besser wüsste, könnte man das Fahrzeug wirklich für einen Wal halten.
Mehr Tempo, mehr Action
Mehr Tempo, mehr Action
Auf seinen Runden längs der Kaimauer ging es zeitweise deutlich schneller voran - und es wird sofort auch gefühlt rasanter!
Auf dem Sprung
Auf dem Sprung
Bevor ihr das Wasser mit einem Sprung verlasst, richtet sich der Seabreacher auf wie ein echter Wal. Ich garantiere euch: Ihr seid mit dem Luftholen noch nicht ganz fertig, dann bräuchtet ihr es gefühlt bereits ein zweites Mal! Als "atemberaubend" kann man das Erlebnis schon beschreiben ...
Meine Nerven!
Meine Nerven!
Nach all dem Nervenkitzel brauche ich eine Pause! Danach geht es weiter mit Schiffe gucekn - was sonst? wink
Ganz gleich, wie oft ihr an den Schiffen und anderen Einrichtungen des Hafens entlang schlendert - es gibt immer Neues zu entdecken!

Bremerhaven

Am Elbe-Weser-Dreieck liegend bietet die Stadt ganz viele Hafenthemen, geschichtliche und aktuelle. Großartige Museen und Ausstellungen, jede Menge Fisch und immer eine frische Brise sorgen für stete Bewegung an Land!

Norddeutschland

Ganz bewusst verzichte ich für Deutschland auf die Aufteilung nach Bundesländern. Für mich teilt sich unser Land eher in die vier Himmelrichtungen und eine Mitte ... Der Norden spannt sich weit von West nach Ost, in etwa nördlich von Hannover von der Nordsee bis zur Ostsee und fast in der Mitte mein ehemaliger Heimathafen Hamburg wink und weiter oben der neue Ankerplatz in Norfriesland!

 

Sprich mit mir

Social Media

Kontakt

Dein Kommentar

Du kommentierst als Gast.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.
Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden.
(Hinweis: Du kannst deine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an post@schafpaul.reise widerrufen.)

Wegweiser