Marokko: Kulinarische Vorbereitung einer Reise

Reise-Anlass:Schmackhaft!

Hamburg meets Marokko

Marokko
Stichworte: Kulinarik, Marokko, Kochen, Tajine, Rezept Tipp: Freunde einladen Unbedingt beachten: Ganz entspannt bleiben & etwas zum Knabbern für die Wartezeit!

Wie schon im letzten Jahr darf ich mit der Willy Scharnow-Stiftung nach Marokko.
Waren wir 2013 im Norden um Tanger unterwegs, führt die Tour uns diesmal in den Süden, in die Wüstenregion zwischen Erfoud und Ouarzazate.
Wie dort gekocht wird, weiß ich noch nicht - davon berichte ich später!

Das Finden eines Rezeptes ist gar nicht so einfach - denn "typisch" ist in Marokko so vieles. Diverse Nationalitäten haben ihre Spuren hinterlassen.
Eine Zubereitungsart taucht immer wieder auf: Tajine oder Tagine - bei uns eher als Schmortopf bekannt. Die marokkanische Variante ist rund geformt, mit einem glasierten Deckel, der wie ein Spitzhut aussieht.

Während unsere Schmortöpfe häufiger Braten zu sehen bekommen, werden in Marokko in den Tajine meist Eintöpfe aus Fleisch und Gemüse zubereitet.
Traditionell über Holzkohle, vertragen sie mit einer Kochschutzmatte, die die Wärme gleichmäßiger verteilt, auch Elektro- oder Gasherde.

Damit der Einkauf sich auch lohnt, folge ich dem Motto: Mit Freunden kocht es sich am besten!
Und so sollte es an dem Abend Lamm-Tajine mit Backpflaumen geben ...

Ja, ich weiß, als Reisebüroschaf ... und dann Lamm ... Ich bin der "Eher-Selten-Fleisch-Esser". Lamm ist widerum typisch für Marokko.
Und wir waren gerade auf Nordstrand - dort gibt es frei aufwachsende Salzwiesen-Schafe ...

Es hat intern Diskussionen gegeben, ob ich das "verantworten" kann. Und wir sind zu dem Entschluss gekommen, dies zu bejahen.

 

Zutaten für Lamm-Tajine mit Backpflaumen
Zutaten für Lamm-Tajine mit Backpflaumen
Neben den Zutaten, die sich in so ziemlich jeder Küche finden, brauche ich einige "orientalische".
Bis auf Orangenblütenwasser, das ich letztlich aber über eine Apotheke bestellen konnte, ist alles im gut sortierten Supermarkt zu bekommen:
  • Zwiebel
  • Knoblauch
  • Mageres Lammfleisch
  • Petersilie (frisch)
  • Backpflaumen
  • Flüssiger Honig
  • an Gewürzen Pfeffer, Ingwer, Safranfäden, Zimt, Salz
  • zum Garnieren gerösteter Sesam, Pinienkerne oder gehackte Mandeln
  • als Beilage Couscous
An Ausrüstung wird nicht viel gebraucht:
  • Schmortopf oder Tajine
  • Bretter zum Schneiden
  • Wiegemesser
  • einige Schüsseln
  • ... und Zeit
Ein Bund Petersilie sanft gewogen ...
Ein Bund Petersilie sanft gewogen ...
Die frische Petersilie mit dem Wiegemesser zerteilen und zur Seite stellen.
Lammfleisch, Petersilie, Zwiebeln und Gewürze
Lammfleisch, Petersilie, Zwiebeln und Gewürze
Das in große Stücke geschnittene Lammfleisch (wir haben Gulasch aus der Keule dafür genommen) wird zusammen mit der geraspelten Zwiebel, der fein gehackten Petersilie, Öl, Knoblauch (gehackt), Ingwer, Pfeffer und dem Safran vermengt.
Backpflaumen - am Vortag eingeweichen (oder Esspflaumen nehmen) ...
Backpflaumen - am Vortag eingeweichen (oder Esspflaumen nehmen) ...
Die am Tag vorher eingeweichten Backpflaumen liefern das Wasser, um alles zu bedecken.
Geduld ... 60 Minuten ...
Geduld ... 60 Minuten ...
Langsam schmoren - das heißt bei etwa 100 Grad eine Stunde. Zeit genug, um sich in netten Gesprächen auszutauschen ...
In der zweiten Runde kommen die Backpflaumen, Zimt, Honig und Orangenblütenwasser dazu
In der zweiten Runde kommen die Backpflaumen, Zimt, Honig und Orangenblütenwasser dazu
Ist das Fleisch nach der Zeit fast weich, werden die Backpflaumen, Zimt und etwas Salz, Orangenblütenwasser und Honig dazu gegeben.
Alles darf eine weitere halbe Stunde garen.
Was für ein Duft!
Was für ein Duft!
Als Beilage gibt es Couscous.
/Eine wunderbare Sache: Hei\u00dfes Wasser, eine Schüssel, Couscous rein, umrühren und quellen lassen.
Wird es zu fest, einfach Wasser nachgießen. Bereits nach fünf Minuten ist es fertig.
Auf weitere Gewürze habe ich verzichtet, da ich ahnte, dass das Lamm-Tajine sehr würzig wird.
Hach, wie das duftet!
Meine Gäste haben inzwischen den Tisch gedeckt - Platz nehmen bitte!
Fertig garniert mit geröstetem Sesam und Mandelsplittern ...
Fertig garniert mit geröstetem Sesam und Mandelsplittern ...
Auf dem Teller finden Couscous und die mit Sesam und Mandeln dekorierte Lammm-Tajine zusammen - und nun lasst es euch schmecken!
Gemeinsames Kochen mit Freunden ist einfach nett - und lecker!
Gemeinsames Kochen mit Freunden ist einfach nett - und lecker!
Richtig gut war es ... Wenn der Küchen-Gastgeber dann noch selbstgemachtes Vanilleeis und einen Espresso dazu zaubert ... Dazu ein paar Datteln ...
Wir haben jedenfalls beschlossen, so einen Abend häufiger zu genießen!

 

Das Rezept stammt aus dem Buch "Nordafrikanische Küche" von Hilare Walden, Könemann-Verlag.

 

Autoren und Fotografen

Suchbegriffe:

Kochen Marokko | Marokko | Rezept

Schmackhaft!

Kulinarisches von nah und fern, meist selbst (aus)probiert. Zum sofortigen Verspeisen oder als Mitbringsel geeignet!

Norddeutschland

Ganz bewusst verzichte ich für Deutschland auf die Aufteilung nach Bundesländern. Für mich teilt sich unser Land eher in die vier Himmelrichtungen und eine Mitte ... Der Norden spannt sich weit von West nach Ost, in etwa nördlich von Hannover von der Nordsee bis zur Ostsee und fast in der Mitte mein Heimathafen Hamburg wink !

 

Sprich mit mir

Social Media

Kontakt

Dein Kommentar

Du kommentierst als Gast.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.
Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden.
(Hinweis: Du kannst deine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an post@schafpaul.reise widerrufen.)

Wegweiser