Einsamer Traumstrand - San Blas Bay

Anstrengung mit hohem Belohnungsfaktor

Region: Nadur, Gozo
Adresse: San Blas Bay, Malta
Reisebegleiter: Schaf Paul
Reisezeit: 11/2015
Stichworte: Roter Sand, ganz viel Ruhe, Konditionstraining
Tipp: Der Ort für Ruhesucher
Unbedingt beachten: An alles denken, was benötigt wird!
Urheberrecht: Arne Vollstedt & Susanne Krüger (Bilder), Susanne Krüger (Texte)

Die San Blas Bay wird von hoch aufragenden Felsen flankiert. Und die Straße zum Strand ist ausschließlich allradtauglich ...

Der Parkplatz auf halber Höhe der Zufahrt, vielmehr eine winzige Fläche für 3-4 Fahrzeuge, ist der Endpunkt für die normalen Fahrzeuge. Ab hier geht es zu Fuß weiter, einen steilen Betonweg hinunter. Immer das tiefblaue Meer und den goldfarben bis terracottaroten Strand im Blick ... Doch es lohnt sich! 

Am Strand gibt es keine weiteren Einrichtungen wie Kiosk, Imbisswagen oder gar Restaurants. Dafür wenige Besucher, viel Platz und kristallklares Wasser.

Gelegentlich soll es in der Hauptsaison findige Gozitaner mit Allrad-Fahrzeugen geben, die die Besucher hinunter (aber auch wieder hinauf fahren). Doch das ist ein rein privater, wenn auch nicht kostenfreier Service, der dann und solange angeboten wird, wie der Fahrer Lust und Zeit hat ... Also nicht darauf verlassen!

Wichtigster Tipp: Vorher prüfen, ob ihr alles dabei habt! Besonders Getränke und etwas Essbares, Sonnenschutz und ...
Etwas Vergessenes nachzuholen ist ein Prüfung wink.

Badezeug gepackt? Verpflegung dabei? Vorher Kondition aufgebaut? Wirklich, es lohnt sich!

 

Dort unten, der rot-goldene Streifen!
Etwas steil ...
Wilde Natur I
Flachabfallender Strand
Erhöhte Aussicht
Ausblick nach ganz rechts ...
Wie - Positionswechsel?
Wellen-Studien I
Huhu ... Hier oben!
Fantastischer Platz, oder?
Wow - hier bleibe ich!
Hängematten-Ausblick
Gibt es etwas Schöneres?
Genussrunde I
*seufz*
Aaaahhhh ...
Genussrunde II
Wellenstudien II
Wilde Natur II
Gozo 2015 MG 1676
Kaktusfeigen
Bis ganz bald! *schnauf*

Badebucht Dahlet Qorrot Bay

Auf den ersten Blick viel Fels  - den gibt es ja häufiger auf Gozo - mit seltsamen Türen. Auf den zweiten Blick eine abwechslungsreiche Bucht, in der Fischer ihre "Garagen" für die Boote in den Fels geschlagen haben und ums Eck eine Steilküste mit fast unglaublichem Ausblick wartet!

Schöne Frau & schöner Strand - Calypso Cave & Ramla Bay

Die Geschichte von Homer über die Odyssee des Odysseus - und Meernypmphe Kalypso. Sieben Jahre soll die Liebe zwischen den beiden angedauert haben, bis Odysseus die Sehnsucht zur Heimat zu sehr quälte ...

Verschiedene Orte könnten die Höhle sein, in der Kalypso gelebt haben soll. Welche genau es ist, wird wohl ein Geheimnis bleiben - doch das schmälert die durchaus romantische Geschichte schließlich nicht!

Badebucht Hondoq ir-Rummien

Mein erster Strandbesuch auf Gozo. Ich finde es immer spannend, in einer neuen Region zu entdecken, was sich die Natur ausgedacht und der Mensch - hoffentlich - nicht zu sehr verändert hat.

Hondoq ir-Rummien - ein schwieriger Name für einen Strand, der ganz viel bietet!

Badebucht Mgarr ix-Xini

Seufz. Schön hier! Der Strand ist wirklich klein und kieslig. Wieder ist das Wasser kristallklar. Wie überall rund um Gozo.

Und dreht ihr euch um, könntet ihr euch ein bisschen wie in Rimini fühlen: Das kleine Restaurant, die Liegestühle, die Eiswerbung. Alles sehr charmant und entspannt!

Ausflug nach Comino und Cominotto

Blue Lagoon - die blaue Lagune von Comino, der zweitkleinsten Insel im maltesischen Archipel. Höchstes Lob und einige Warnungen. Grund genug, sich dieses Eiland persönlich anzusehen!

Nach Arnes Abreise führte mich mein Rückweg nach Gozo mit dem Boot zunächst nach Comino ...

Sag es weiter

Social Media

Kontakt

Mag ich

0.0/5 Bewertung (0 Stimmen)

Wegweiser