Badebucht Dahlet Qorrot Bay

Eine Bucht, alles drin

Region: Nadur, Gozo
Adresse: Dahlet Qorrot Bay, Malta
Reisebegleiter: Schaf Paul
Reisezeit: 11/2015
Stichworte: Baden, Fischerhütte, Steilküste
Tipp: Badezeug, Kamera und Muße sollten dabei sein
Unbedingt beachten: Seegras in der Nebensaison
Urheberrecht: Arne Vollstedt & Susanne Krüger (Bilder), Susanne Krüger (Texte)

Nur rund dreißig Meter Sandstrand bietet die kleine Bucht.
In der Nebensaison liegt oft eine dicke Schicht Seegras auf dem Strand. Federweich ist er etwas tückisch, wenn ihr darüber auf die Felsbrocken klettern möchtet, die am Ufer liegen. Also prüfen, ob die Grasschicht euch trägt!

Mit etwa 150 Metern als größte Spannweite ist die Bucht Dahlet Qorrot insgesamt eher unscheinbar - und dadurch herrlich friedlich. Die Lage abseits der üblichen Pfade, insbesondere von Tagesbesuchern, macht´s möglich ...

Sie liegt in der Nähe der Ortschaften Qala und Nadur. Über Nadur ist sie gut mit dem Auto zu erreichen. Fahrrad fahren und per Pedes geht natürlich auch! Öffentliche Verkehrsmittel führen keine hin wink.

Lasst den Blick schweifen über die terrassenartigen Gemüsefelder und die Fischerbootgaragen ...

 

Angekommen!
Badeplattform
Bucht in Kugel
Seufz. Fernweh. Aber nur kurz!
Aaah ... Sonne auf dem Bauch ...
Und wieder kristallklares Wasser
Seltsame Tiere leben hier
Blick nach rechts von der Badestelle aus
In den in den Sandstein gehauenen Höhlen werden noch heute die Fischerboote gelagert, um sie vor starken Stürmen zu schützen.
Diese alte Winde ist der Hinweis für den richtigen Weg ...
... entlang der Fischerboot-Höhlen ...
... einen kleinen Anstieg über Treppen hinauf bis ...
... zur kleinen Steilküste
Auch hier: Kristallklar in unglaublichen Farben!
Tauwerks-Kunst
Auf dem Weg zurück ...
... lässt sich Allerlei entdecken ...
... aus dem man auch eine Piratengeschichte spinnen könnte ...
Blick zurück ... Bis zum nächsten Mal!

Schöne Frau & schöner Strand - Calypso Cave & Ramla Bay

Die Geschichte von Homer über die Odyssee des Odysseus - und Meernypmphe Kalypso. Sieben Jahre soll die Liebe zwischen den beiden angedauert haben, bis Odysseus die Sehnsucht zur Heimat zu sehr quälte ...

Verschiedene Orte könnten die Höhle sein, in der Kalypso gelebt haben soll. Welche genau es ist, wird wohl ein Geheimnis bleiben - doch das schmälert die durchaus romantische Geschichte schließlich nicht!

Badebucht Mgarr ix-Xini

Seufz. Schön hier! Der Strand ist wirklich klein und kieslig. Wieder ist das Wasser kristallklar. Wie überall rund um Gozo.

Und dreht ihr euch um, könntet ihr euch ein bisschen wie in Rimini fühlen: Das kleine Restaurant, die Liegestühle, die Eiswerbung. Alles sehr charmant und entspannt!

Badebucht Hondoq ir-Rummien

Mein erster Strandbesuch auf Gozo. Ich finde es immer spannend, in einer neuen Region zu entdecken, was sich die Natur ausgedacht und der Mensch - hoffentlich - nicht zu sehr verändert hat.

Hondoq ir-Rummien - ein schwieriger Name für einen Strand, der ganz viel bietet!

Einsamer Traumstrand - San Blas Bay

Der Tipp für euren Strandbesuch, wenn ihr es ruhig liebt. Wieso es hier ruhig ist? 
Vor das Vergnügen (und auch hinterher) haben die Erbauer von Gozo etwas Schweiß gesetzt ...

Ausflug nach Comino und Cominotto

Blue Lagoon - die blaue Lagune von Comino, der zweitkleinsten Insel im maltesischen Archipel. Höchstes Lob und einige Warnungen. Grund genug, sich dieses Eiland persönlich anzusehen!

Nach Arnes Abreise führte mich mein Rückweg nach Gozo mit dem Boot zunächst nach Comino ...

Sag es weiter

Social Media

Kontakt

Mag ich

0.0/5 Bewertung (0 Stimmen)

Wegweiser